Navigation

Unsere Angebote für Ihren erfolgreichen Export

Einleitung

Als Teilnehmer der Exportinitiative Energie profitieren Sie von einem umfangreichen Unterstützungsangebot für Ihr Exportvorhaben. Das Angebot ist auf die Bedürfnisse der deutschen Branche und die Nachfrage in den Auslandsmärkten abgestimmt.

Die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Anbieter von klimafreundlichen Energielösungen in den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz, intelligente Netze und Speichertechnologien bei der Erschließung von Auslandsmärkten. Auch neue Technologien wie Power to Gas oder Brennstoffzellen rücken in den Fokus.

Die strategische Auswahl der Förderangebote und Zielmärkte erfolgt in Abstimmung mit der deutschen Branche und unter Berücksichtigung des Bedarfs an Energielösungen im Ausland.

Im Folgenden erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Angebote, welche Ihnen die Exportinitiative zur Unterstützung Ihrer Auslandsmarkterschließung bietet.

Nehmen Sie neue Märkte in den Blick und informieren Sie sich über die Potenziale, Chancen und Rahmenbedingungen . Unsere umfassenden Marktinformationen unterstützen Sie dabei, Ihren Markteintritt optimal vorzubereiten.

Informationsveranstaltungen

Informationsveranstaltungen in Deutschland bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen über interessante Exportmärkte zu vertiefen. Experten aus der Praxis geben Ihnen einen Überblick über Marktchancen und branchenspezifische Absatzpotenziale in Ihrem gewünschten Zielmarkt. Deutsche Unternehmen, die bereits vor Ort aktiv sind, berichten von ihren Erfahrungen und geben Ihnen wertvolle Tipps für Ihren Markteinstieg und den Geschäftsalltag. Diese Hintergrundinformationen erleichtern Ihnen die strategische Auswahl Ihrer Zielmärkte, helfen Ihnen, Chancen und Risiken abzuwägen und bereiten Sie somit optimal auf Ihre Exporttätigkeiten vor. Gleichzeitig haben Sie die Gelegenheit, erste Kontakte zu Experten aus dem Zielland zu knüpfen und sich mit anderen deutschen Unternehmen auszutauschen.

Die Teilnahme an den eintägigen Informationsveranstaltungen ist für Sie – mit Ausnahme eines Unkostenbeitrags für das Catering - kostenlos. Die Informationsveranstaltungen werden von verschiedenen Dienstleistern des BMWi durchgeführt.

Eine Vielzahl von Vorträgen und Diskussionen von unseren Informationsveranstaltungen können Sie im Anschluss in Form von Präsentationen, Audiomitschnitten oder Videoaufzeichnungen auf unserer Webseite finden.

Fachveranstaltungen

Mit eintägigen Fachveranstaltungen widmet sich die Exportinitiative aktuellen, meist branchen- oder marktübergreifenden Themen, die von besonderem Interesse für exportierende Unternehmen aus Deutschland sind. In Fachvorträgen, Praxisberichten und Podiumsdiskussionen geben geladene Experten und Unternehmen ihre Antworten auf spannende Fachfragen rund um das Thema Export klimafreundlicher Energielösungen. Daneben bieten die Veranstaltungen die Möglichkeit zum Austausch und zum Netzwerken der Teilnehmer untereinander.

Publikationen

Aktuelle Marktnachrichten sowie kostenfreie Factsheets, AHK-Zielmarkanalysen und diversen Studien geben Ihnen einen Überblick über Rahmenbedingungen, wichtige Branchen und den aktuellen Stand der Technik in den Zielländern. Verschiedene Leitfäden unterstützen Sie mit allgemeinen Tipps und Informationen rund um das Thema Auslandsmarkterschließung.

Inlandsmessen: Exportforum Energie

Auf ausgewählten Inlandsmessen beraten wir Sie zu den Angeboten der Exportinitiative Energie. Im Rahmen des "Exportforum Energie" an unserem Messestand präsentieren Experten die Marktpotenziale und Rahmenbedingungen in attraktiven Märkten weltweit. Der anschließende Stehempfang bietet Ihnen die Möglichkeit zum Netzwerken mit den Experten und ausländischen Unternehmensdelegationen.

Newsletter

Mit unserem monatlichen Newsletter halten wir Sie mit aktuellen Marktnachrichten und Informationen zu den Angeboten der Exportinitiative immer auf dem neusten Stand.

Online vernetzen: Die Exportinitiative in den sozialen Medien

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über die XING-Gruppe der Exportinitiative mit anderen Unternehmern und Experten auszutauschen und bleiben Sie mithilfe unseres Twitter-Kanals auf dem Laufenden.

Gute Kontakte sind das A und O, um langfristig erfolgreiche Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Die Exportinitiative bietet Ihnen Geschäftsreisen in attraktive Märkte: So kommen Sie vor Ort ins Gespräch mit potenziellen Kunden und Partnern im Ausland und legen den Grundstein für Ihr Exportvorhaben.

AHK-Geschäftsreisen: Ihr Netzwerk im Auslandsmarkt aufbauen

Kern der AHK-Geschäftsreisen sind Gespräche mit potenziellen Kooperationspartnern und Kunden im Ausland, welche individuell für Sie von der im Zielland ansässigen Auslandshandelskammer (AHK) organisiert werden. Über einen Zeitraum von zwei bis drei Tagen besuchen Sie Ihre Gesprächspartner und bauen persönliche Kontakte auf. So können Sie sich einen umfassenden Eindruck von dem jeweiligen Unternehmen oder der Institution verschaffen. Ein Vertreter der AHK begleitet Sie persönlich bei diesen speziell auf Ihre Anforderungen abgestimmten Gesprächsterminen.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf einer eintägigen Fachkonferenz mit Vertretern aus Wirtschaft, Verbänden, Verwaltung und Politik des jeweiligen Ziellandes zu präsentieren.

Zur Vorbereitung auf die Geschäftsreisen verfassen die AHKs Zielmarktanalysen, die unter anderem ein Verzeichnis mit Profilen der relevanten Marktakteure und in ausgewählten Märkten ein Kapitel zu Finanzierungsmöglichkeiten beinhalten.
Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Exportvorhaben

Bei ausgewählten Zielmärkten steht Ihnen ein Finanzierungsexperte zur Verfügung, der Sie im Vorfeld der AHK-Geschäftsreise zu Ihren individuellen Finanzierungsfragen berät. Einen allgemeinen Überblick über Möglichkeiten der Export- und Projektfinanzierung können Sie sich mit der Basisstudie Finanzierung verschaffen. Darüber hinaus gibt es regionen- und länderspezifische Finanzierungsstudien.

Das Geschäftsreiseprogramm wird von der Auslandshandelskammer (AHK) des jeweiligen Zielmarktes in Zusammenarbeit mit einem Dienstleister des BMWi durchgeführt.

„energy solutions – made in Germany“: Die Exportinitiative steht international für die Qualität und Innovationskraft deutscher Firmen. Wir unterstützen Sie bei der Vermarktung Ihrer Produkte und Dienstleistungen im Ausland.

Ihr Online-Unternehmensprofil

Die Unternehmensdatenbank auf der internationalen Webseite der Exportinitiative bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen mit einem Onlineprofil einem internationalen Publikum zu präsentieren. Potenzielle Neukunden aus dem Ausland können Sie so finden und mit Ihnen in Kontakt treten.

Als registrierter Nutzer legen Sie in wenigen Schritten ein Unternehmensprofil in englischer Sprache an. Das Profil mit den Angaben zu Ihrem Leistungsangebot, Referenzprojekten und Ansprechpartnern wird anschließend auf unserem englischsprachigen Internetportals veröffentlicht.

Dachmarke "Mittelstand Global - Energy Solutions made in Germany"

Als Anbieter klimafreundlicher Energielösungen aus Deutschland können Sie die Dachmarke "Mittelstand Global - Energy Solutions made in Germany" in allen Medien und Kanälen Ihrer Unternehmenskommunikation nutzen.

Mit dem Logo positionieren Sie sich im Ausland deutlich sichtbar als Qualitätsanbieter „made in Germany“ – ein Mehrwert für Ihre Außendarstellung gegenüber Partnern und Kunden in neuen Märkten.

Nach Veröffentlichung Ihres Unternehmensprofils in der Unternehmensdatenbank steht Ihnen die Dachmarke zum Download und zur Nutzung nach unseren Corporate Design Standards zur Verfügung.

Auslandsmessen

Das Sondermesseprogramm der Exportinitiative Energie bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen auf ausgewählten Energiemessen weltweit einem internationalen Publikum zu präsentieren. Unter der Marke „Mittelstand Global - Energy Solutions made in Germany“ können Sie auf dem deutschen Gemeinschaftsstand Ihre Kunden von der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft Ihrer Angebote überzeugen.

Gleichzeitig informieren und beraten Experten am Stand über die Funktionsweisen sowie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten deutscher klimafreundlicher Energielösungen.

Als Teilnehmer am Gemeinschaftsstand profitieren Sie von der hohen Sichtbarkeit des Messeauftritts und dem sehr guten Image des Labels „made in Germany“. Sie erhalten günstige Konditionen und durch die Inanspruchnahme der kompletten Logistik des Messestands reduziert sich Ihr Organisationsaufwand erheblich.
Das Auslandsmesseprogramm wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen vom BMWi beauftragten Durchführungsgesellschaften organisiert.

Referenzprojekte können bei der Akquise neuer Aufträge im Auslandsgeschäft entscheidend sein. Die Exportinitiative Energie unterstützt die Vermarktung deutscher Leuchtturmprojekte im Ausland. Deutsche Unternehmen können ihre Sichtbarkeit im Ausland steigern.

dena-RES-Programm

Das dena-Renewable Energy Solutions-Programm (RES) bietet Ihnen die Gelegenheit, klimafreundliche Energielösungen als kofinanzierte Referenzprojekte an repräsentativen Standorten umzusetzen.

Die Errichtung der Demonstrationsanlage wird von PR- und Marketingaktivitäten begleitet. Während der Umsetzung bauen Sie Vertriebsstrukturen auf, schulen Partner für Verkauf und Installation und informieren potenzielle Kunden über Anwendungsmöglichkeiten Ihrer Produkte. Durch enge Kooperation mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik erhalten Sie außerdem Zugang zu relevanten Multiplikatoren und Institutionen vor Ort.

Um an dem Programm teilnehmen zu können, bewerben Sie sich schriftlich mit einem Projektvorschlag innerhalb der ausgewiesenen Bewerbungsphasen. Die nächste Bewerbungsphase wird u.a. über die Webseite der Exportinitiative Energie bekannt gegeben.

Das dena-RES-Programm wird von der Deutschen Energie-Agentur (dena) durchgeführt.

Leistungsschau

Die Leistungsschau präsentiert bereits erfolgreich realisierte Referenzprojekte in ausgewählten Auslandsmärkten, bei denen energieeffiziente Technologien „made in Germany“ zum Einsatz kommen,.

Die eintägigen Veranstaltungen bieten Ihrem Unternehmen eine Plattform, um sich vor Multiplikatoren, Medien und Marktakteuren zu präsentieren und diese von der Machbarkeit und den Vorteilen deutscher Technologie- und Systemlösungen zu überzeugen. Neben einer Objektbesichtigung und einem Fachworkshop rundet eine Netzwerkveranstaltung den Tag ab.

Die Leistungsschau wird von der jeweiligen Auslandshandelskammer (AHK) durchgeführt. Wenn Sie sich an einer Leistungsschau beteiligen möchten, wenden Sie sich gern an die betreffende AHK. Eine Übersicht über aktuelle Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

In vielen Entwicklungs- und Schwellenländern wächst der Energiebedarf rasant. Die Länder verfügen über ein großes natürliches und technisches Potenzial für den Einsatz von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Der Eintritt in diese vielversprechenden Zukunftsmärkte stellt allerdings eine besondere Herausforderung dar, da viele Rahmenbedingungen maßgeschneiderter Ansätze bedürfen.

Das Projektentwicklungsprogramm (PEP) der Exportinitiative Energie für Subsahara-Afrika und Südostasien begleitet Sie mit speziell auf diese Herausforderungen zugeschnittenen Angeboten bei der Markterschließung und bei Referenzprojekten in ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern.

Wir informieren Sie über Geschäftschancen und unterstützen Sie in verschiedenen Markterschließungs- und Projektentwicklungsphasen. Gleichzeitig setzen wir uns vor Ort für die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen ein. Das PEP umfasst u.a. auch Capacity Building durch Trainings vor Ort, Unterstützung bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Förderung nachhaltiger Marktstrukturen.

Das Projektentwicklungsprogramm führt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des BMWi und in Zusammenarbeit mit den deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) durch.

Ziel der Angebote zur Marktvorbereitung ist es, das Wissen über innovative Technologien für klimafreundliche Energielösungen zu fördern und so die Rahmenbedingungen für den Export von Technologien und Know-how aus Deutschland zu verbessern.
Veranstaltungen, an denen Sie sich als deutsches Unternehmen beteiligen können, finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Informationsreisen

Für ausländische Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik bietet die Exportinitiative Energie Informationsreisen nach Deutschland an. Ziel ist es, Wissen über klimafreundliche Energielösungen und deutsche Technologien zu vermitteln, damit diese in ihrem Heimatland zur Anwendung kommen.

Als deutscher Anbieter können Sie die ausländischen Entscheidungsträger in Ihrer Firma empfangen oder eine von Ihnen errichtete Anlage vorführen. Alternativ können Sie an der Auftakt- und Networkingveranstaltung mit der Delegation teilnehmen und erste Kontakte zu Entscheidern aus interessanten Absatzmärkten knüpfen..

Die Teilnahme der deutschen Unternehmen an der Informationsreise ist kostenfrei.

Die Informationsreisen werden von verschiedenen Dienstleistern des BMWi durchgeführt.

Innovationsseminare

Diese Seminarreihen präsentieren das Thema Energieeffizienz an ausgewählten ausländischen Hochschulen und machen Studierende – die Entscheider von morgen – mit nachhaltigen Konzepten und Lösungen vertraut.
Produktanbieter oder Dienstleister aus dem Bereich Energieeffizienz können sich als Referenten an den Vortragsreihen beteiligen und somit weltweit Netzwerke zu renommierten Universitäten knüpfen. Weitere Informationen finden Sie auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten.

Die Innovationsseminare werden von der jeweiligen Auslandshandelskammer (AHK) durchgeführt.

Managerfortbildungsprogramm

Das Managerfortbildungsprogramm bereitet ausländische Führungskräfte auf die Geschäftsanbahnung und Wirtschaftskooperation mit deutschen Unternehmen vor. Während eines einmonatigen Fortbildungsprogramms finden ausländische Unternehmen Geschäftspartner in Deutschland. Durch interaktive Trainings und Unternehmensbesuche können sich die Teilnehmer mit Technologien „made in Germany“ vertraut machen und somit vom Praxiswissen deutscher Firmen profitieren.

Als deutscher Unternehmer haben Sie die Chance, den Teilnehmern Ihr Unternehmen und Ihr Leistungsportfolio vorzustellen. Sie lernen potenzielle Geschäftspartner kennen und erhalten Zugang zu einem neuen Absatzmarkt.
Das Managerfortbildungsprogramm wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) koordiniert und von verschieden Dienstleistern im Auftrag des BMWi durchgeführt.

Technologieausstellung

Die Technologieausstellung vermittelt Basiswissen im Bereich klimafreundliche Energielösungen. Auf 29 Tafeln werden erneuerbare Energien, Energieeffizienz- und Speichertechnologien sowie intelligente Netze veranschaulicht. Die Ausstellung wird u.a. auf Veranstaltungen mit Beteiligung deutscher Institutionen im Ausland präsentiert.

Die Technologieausstellung und die Begleitbroschüre wurden von der Deutschen Energie-Agentur (dena) erstellt und stehen Ihnen zum Download in folgenden Sprachen zur Verfügung: Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch. Einige Tafeln werden auch in chinesischer Sprache angeboten.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen