Navigation

Marktanalysen 28.11.2016 - Geothermie

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Gebäuden unter Einsatz von Geothermie in Qingdao und Tianjin

Einleitung

Nach wie vor bleibt der realisierte Energiestandard von Gebäuden in China weit hinter dem zurück, was technisch und wirtschaftlich realisierbar sowie klimapolitisch notwendig wäre. Deswegen richtet die chinesische Regierung in den kommenden Jahren ihren Fokus auf Energieeinsparung im Gebäudesektor.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Geothermie, Energieerzeugung
  • Zielmarkt: China
  • Zielregion: Asien, Ostasien
Cover der Zielmarktanalyse

Der Schwerpunkt liegt dabei auf umweltfreundlicheren Neubauten und Niedrigenergieprojekten sowie auch immer mehr auf der energetischen Nachrüstung des Gebäudebestands. Hier ergibt sich demzufolge für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Gebäudeeffizienz und erneuerbare Energien ein interessantes Betätigungsfeld.

Als weltweit größter Energieverbraucher wird China den Beitrag seiner erneuerbaren Energieträger in den kommenden Jahren weiter deutlich ausbauen, um seinen Energiebedarf zu decken und gleichzeitig die gravierende Umweltverschmutzung zu bekämpfen. Ein hohes Potenzial zur Energieeinsparung bietet der Gebäudesektor durch nachhaltigere, energieeffiziente Bauweise und den Einsatz erneuerbarer Energien als Strom- und Wärmelieferant. Der Geothermie kommt hier eine wichtige Sonderrolle zu.Die ambitionierten Ziele Chinas im Geothermie- und Solarsektor eröffnen vielfältige Projektmöglichkeiten im Gebäudesektor. Aussichtsreiches Potenzial bieten dabei die Städte Qingdao und Tianjin, auch aufgrund der Rahmenbedingungen und Unterstützung auf der Stadt- und Provinzebene.

Auch in Zukunft bestehen in China für deutsche Unternehmen aus dem Gebäudesektor und dem Bereich der Umwelttechnik aussichtsreiche Marktchancen.