Navigation

Marktanalysen 11.10.2017 - Windenergie

Sri Lanka: Windenergie inkl. Netzintegration AHK-Zielmarktanalyse

Einleitung

In einer spektakulären Kehrtwende hat sich die Regierung Sri Lankas im Sommer 2017 von Plänen verabschiedet, in weitere Kohlekraftwerke zu investieren. Damit ist zunächst unklar, wie der Energiebedarf des Landes mittelfristig gesichert werden soll, es ist aber klar, dass die Regierung vermehrt in erneuerbare Energien investieren muss.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Energieerzeugung, Energieinfrastruktur, Windenergie
  • Zielmarkt: Sri Lanka
  • Zielregion: Asien, Südasien
Cover der Zielmarktanalyse

Die Independent Power Producers (IPP) und Small Power Producers (SPP) haben in den vergangenen Jahren bereits viel Erfahrung mit Windkraftanlagen sammeln können. Diese tragen heute bereits ca. 10% zur Stromerzeugung bei (anders als Solarenergie, deren Nutzung im großen Maßstab in Sri Lanka gerade erst beginnt).

Aufgrund dieser Erfahrungen und günstiger klimatischer Bedingungen wird der Windenergie deshalb auch beim Ausbau der Erzeugungskapazitäten eine entscheidende Rolle zukommen.

Wie sich der Markt in Zukunft entwickeln wird, ist durch die erst sehr kurz zurückliegenden Ereignisse des Sommers 2017 etwas schwer vorherzusagen. Was allerdings mit Sicherheit gesagt werden kann, ist, dass die Ereignisse trotz aller Herausforderungen ein Segen für die Entwicklung der erneuerbaren Energien in Sri Lanka waren.

Weiterführende Informationen

  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Windenergie und Netzintegration in Sri Lanka

    23.04.2018 –26.04.2018
    Sri Lanka

    Öffnet Einzelsicht