Navigation

Industrie- und Gewerbeeffizienz

Energieeffizienz bei industriellen Anlagen und in Gebäuden in Österreich AHK-Geschäftsreise

Einleitung

Beginn: 08.05.2017
Ende: 11.05.2017
Ort: Wien, Österreich
Anwendungsfeld/ Technologie: Industrie- und Gewerbeeffizienz, Gebäudeeffizienz
Zielmarkt: Österreich
Zielregion: Europa, Nordwesteuropa, EU

Während der AHK-Geschäftsreise nach Österreich / Wien, die in der Zeit vom 08. bis zum 11. Mai 2017 stattfindet, haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich über die Marktpotentiale für Energieeffizienzmaßnahmen für die Industrie und den Gebäudesektor zu informieren und erste wichtige Geschäftskontakte zu generieren. Die AHK Österreich organisiert am 08. Mai zunächst ein Vorabendbriefing, welches dem gegenseitigen Kennenlernen der Delegationsteilnehmer dient und sie auf den Ablauf der Reise, sowie die Besonderheiten des Zielmarkts vorbereitet. Die deutschen Unternehmen haben die Möglichkeit ihre Produkte und Dienstleistungen „made in Germany“ während einer eintägigen Fachkonferenz in Wien am 09. Mai vor einem einheimischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und von Verbänden aus Österreich zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen (10.-11. Mai 2017) werden die vorab mit der AHK Österreich abgestimmten, individuellen Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern wahrgenommen. Die Geschäftsreise wird im Rahmen der Exportinitiative Energie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und soll den deutschen Unternehmen den Markteinstieg in Österreich erleichtern.

Möglichkeiten der Teilnahme

Die AHK-Geschäftsreise nach Österreich richtet sich vorrangig an deutsche Unternehmen, die energieeffiziente Produkte und Lösungen anbieten und erste Kontakte im Zielmarkt knüpfen möchten. Geschäftsmöglichkeiten bestehen besonders in Lösungen für energieeffizientes Wohnen sowie für energetische Modernisierung von Industrie und Gewerbe. Die Anmeldung erfolgt über die energiewaechter GmbH, die in Zusammenarbeit mit der AHK Österreich die Organisation und Umsetzung der AHK-Geschäftsreise übernimmt.

Österreich als attraktiver Markt für deutsche Unternehmen der Energieeffizienz

Die Bundesrepublik ist der bedeutendste Handelspartner von Österreich und ist für 37% der Importe verantwortlich. So erfreut es auch deutsche Exporteure, wenn die Wirtschaftskraft Österreichs in den kommenden Jahren wieder moderat ansteigt. Für 2017 und 2018 wird mit einem Wachstum von 1,5 bis 1,6 % gerechnet, Impulse erfolgen insbesondere durch den privaten und öffentlichen Konsum.

Als rohstoffarmes Land ist Österreich wie Deutschland in großem Maße auf Importe von Energieträgern aus dem Ausland angewiesen. Vor diesem Hintergrund setzt das Land auf den Ausbau der erneuerbaren Energien und eine Steigerung der Energieeffizienz. Der Anteil von EE am Eigenverbrauch lag im Jahr 2014 bei 31,2 %; bis 2020 soll ein Anteil von 34 % erreicht werden. Zudem werden Fördergelder für Investitionen in energetische Modernisierungen bereitgestellt. Der Markt für Umwelttechnik in Österreich liegt laut GTAI in 2016 bei ca. 35 Mrd. € und steht für 11% des BIP.

Da bereits 24% aller Wohnungen und Haushalte mittels Fernwärme versorgt werden, bieten sich in diesem etablierten Bereich gute Einstiegsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen. Aufgrund anstehender Großprojekte im Wohnungsbau im Großraum Wien bietet sich eine Vielzahl von Möglichkeiten für Anbieter von Lösungen für energieeffizientes Wohnen. Gutes Potenzial besteht für Anbieter von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, Passivhaus-Technologie oder Produkte und Lösungen im Bereich Smart-City.

Organisation und Ansprechpartner

Für allgemeine Fragen bezüglich des Ablaufs der Geschäftsreise sowie des Anmeldevorgangs können Sie sich gerne an Frau Vargas, Consultant bei der energiewaechter GmbH, wenden. Sollten Sie konkrete Fragen zum Marktpotential, den Erfolgschancen Ihres Unternehmens im Zielmarkt oder den möglichen vermittelbaren Kontakten haben, so empfehlen wir Ihnen die kostenlose und unverbindliche Telefonberatung durch die Zielmarktexperten der Auslandshandelskammer in Wien.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Factsheet.

Bei Fragen zum Zielmarkt sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Deutsche Handelskammer in Österreich
Schwarzenbergplatz 5/TOP 3/1
1030 Wien
Österreich

Herr Steffen Lenke
Telefon: +43 1 545 1417-24
E-Mail: steffen.lenke@dhk.at

Anmeldung

AHK-Factsheet