Navigation

Gebäude: Fassadenbau und Gebäudetechnik im Osten der USA Informationsreise

Einleitung

Beginn: 27.03.2017
Ende: 30.03.2017
Ort: Frankfurt am Main, Deutschland
Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz
Zielmarkt: USA
Zielregion: Nordamerika

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vom 27. bis 30. März 2017 findet eine Informationsreise zum Thema „Gebäude: Fassadenbau und Gebäudetechnik im Osten der USA“ statt. Im Rahmen der Reise werden sich US-amerikanische Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft über das Thema informieren und deutsche Unternehmen besuchen.

Teilnahme

Wenn Sie der Delegation Ihr eigenes Referenzprojekt vorstellen und erste Kontakte knüpfen möchten, melden Sie sich bitte bei der energiewaechter GmbH bei Herr Ferdinand Elsäßer. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, die Delegationsteilnehmer auf der halbtägigen Auftaktveranstaltung am 27. März 2017 in Frankfurt am Main kennenzulernen.

Zielmarkt USA

Der Gebäudesektor in den USA verbrauchte im Jahr 2015 ca. 34 % der Primärenergie. Die verwendete Primärenergie stammte dabei zu 75 % aus fossilen Brennstoffen, zu 16 % aus Kernkraftwerken und zu 9 % aus erneuerbaren Energiequellen. Die Bauwirtschaft ist somit einer der größten Emittenten von Kohlenstoffdioxid und hielt in 2009 einen Gesamtanteil von 40 %. Die EIA schätzt, dass bis 2025 Gebäude 75 % des Stroms verbrauchen werden. Im Gebäudesektor und speziell im Bereich des energieeffizienten bzw. nachhaltigen Bauens (in den USA „Green Building“ genannt), liegen die USA noch massiv hinter Europa. Was in Deutschland und anderen europäischen Ländern als Standard gilt, lässt sich in den USA oft nur durch spezielle Fördermaßnahmen umsetzen. In Bereichen der Passivhausbauweise führen gesetzliche Regelungen in US-Bauordnungen sogar teilweise zur Verhinderung des Einsatzes der entsprechenden Technologien. Aber ein derzeit erkennbarer Trend zu strenger werdenden Regulierungen sowie wachsendes Umwelt- und Ressourcenbewusstsein lassen in diesem Bereich auf zahlreiche Chancen für deutsche Unternehmen schließen. Auf längere Sicht betrachtet, hat die Energieeffizienz in Gebäuden in den USA in den letzten Jahrzehnten bereits eine wünschenswerte Entwicklung aufzuweisen. Seit 1980 ist die Energieintensität von Gebäuden um mehr als 40 % gesunken.

Organisation und Ansprechpartner

Die Informationsreise wird organisiert von der energiewaechter GmbH als Durchführer der Exportinitiative Energie in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Ferdinand Elsäßer von der energiewaechter GmbH.

Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Energieeffizienz in der Industrie (Fokus: Lebensmittel- und Getränkebranche)

    08.05.2017 –12.05.2017
    USA

    Öffnet Einzelsicht
  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Onshore-Windenergie mit Fokus auf Service und Wartung sowie Netzintegration im Mittleren Westen der USA

    19.06.2017 –23.06.2017
    USA

    Öffnet Einzelsicht
  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Energieeffizienz in Gebäuden (mit Fokus auf Fassadenbau und Gebäudetechnik) in New York, USA

    13.11.2017 –17.11.2017
    USA

    Öffnet Einzelsicht
  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Automatisierung von Häfen im Süden der USA

    03.04.2017 –07.04.2017
    USA

    Öffnet Einzelsicht
  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Bioenergie in Kalifornien mit Fokus auf Biogas und Reststoffverwertung

    26.06.2017 –30.06.2017
    USA

    Öffnet Einzelsicht
  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Energiespeicher zur Integration von Erneuerbarer Energien in Kalifornien und Illinois, USA

    23.10.2017 –27.10.2017
    USA

    Öffnet Einzelsicht