Navigation

Projektentwicklungsprogramm

Energieeffizienz in Vietnams Industrie Informationsveranstaltung

Einleitung

Beginn: 07.12.2017
Ort: Seminarschiff, Alt Moabit 91, 10559 Berlin, Deutschland
Anwendungsfeld/ Technologie: Industrie- und Gewerbeeffizienz
Zielmarkt: Vietnam
Zielregion: Südostasien

Die durch das Projektentwicklungsprogramm (PEP) durchgeführte Informationsveranstaltung „Energieeffizienz in Vietnams Industrie“ am 07. Dezember 2017 informiert Sie als deutsches Unternehmen mit Interesse am Auslandsgeschäft in Vietnam über die in der stark wachsenden Industrie vorhandenen Energieeffizienzpotentiale und Geschäftsmöglichkeiten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Teilnahme

Die PEP-Informationsveranstaltung richtet sich an deutsche Anbieter von Energieeffizienzdienstleistungen und –produkten. Eine Anmeldung ist über rechtsstehendes Anmeldeformular möglich. Alternativ füllen Sie bitte den unten angefügten Anmeldebogen aus und senden diesen an pep@giz.de.

Die Veranstaltung dient im Besonderen auch der Vorbereitung auf die AHK-Geschäftsreise „Energieeffizienz in Vietnams Industrie“ vom 19. bis 23. März 2018 nach Ho Chi Minh City, Vietnam. Im Rahmen dieser Reise können Sie nicht nur Ihre Produkte einer großen fachlichen Zielgruppe präsentieren und die Marktrealitäten in der Praxis eruieren, sondern werden in mehrtägigen, individuell für Sie von der AHK organisierte Gesprächstermine zahlreiche potentielle Geschäftspartner und relevante Endkunden treffen.

Zielmarkt Vietnam

Vietnam erlebt schon seit einigen Jahren ein gleichzeitig starkes wie stabiles wirtschaftliches Wachstum. Politisches Ziel ist es, Vietnam mit seiner guten Infrastruktur und einer großen, jungen und vergleichsweise gut gebildeten Bevölkerung neben China als hochwertige „Werkbank Asiens“ zu etablieren. Dieser Wachstumskurs und die damit verbundenen internationalen Investitionen führen derzeit bei lokalen wie internationalen Betrieben zu einem erhöhten Preiswettbewerb. Insgesamt entfallen ca. 50% des vietnamesischen Gesamtenergieverbrauches auf die Industrie, deren Energieintensität deutlich höher ist als in vergleichbaren Schwellenländern. Auch deshalb fordert die Administration von großen Energieverbrauchern verbindliche Auditierungen und die Vorlage von Maßnahmenplänen. Für Firmen mit hohem relativem Energiekostenanteil in der Wertschöpfung ergibt sich daraus die dringende Motivation zur Reduzierung des Energieverbrauches.

Hier können in erster Linie deutsche Anbieter von intelligenter Messtechnologie zum Monitoring von Energieflüssen, sowie effizienter Querschnittstechnologie wie etwa Heizkesseln zur Wärme- und Dampferzeugung und Druckluftsystemen, zum Zuge kommen. Zunehmendes Interesse besteht im Zusammenhang mit größeren Ersatzinvestitionen auch an Energieeffizienz-Contracting. Deutsche Produkte genießen aufgrund der durchaus weiterhin starken Verbindungen zu Ostdeutschland ein besonders hohes Ansehen in Vietnam.

Organisation und Ansprechpartner

Die Informationsveranstaltung wird im Rahmen des Projektentwicklungsprogramms der Exportinitiative Energie durch die GIZ GmbH organisiert. Für Fragen zur Teilnahme wenden Sie sich bitte an Herrn Simon Bittner von der GIZ GmbH.

Anmeldung

Programm

Weiterführende Informationen

  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Energieeffizienz und Energiemanagement in der Industrie in Vietnam

    19.03.2018 –23.03.2018
    Vietnam

    Öffnet Einzelsicht