Navigation

Marktanalysen 19.12.2019 - Gebäudeeffizienz

Bulgarien: Niedrigenergiegebäude im öffentlichen Sektor AHK-Zielmarktanalyse 2019

Einleitung

Die Energieeffizienz in Gebäuden ist ein brennendes und wichtiges Thema in Bulgarien. Der Zustand und die Energieeigenschaften der Gebäude in Bulgarien sind nicht auf dem erforderlichen Energieeffizienzniveau. Das heißt, dass für die Aufrechterhaltung des Mikroklimas in den Gebäuden hohe Energiekosten anfallen und viele Energieressourcen notwendig sind. Zusammen mit dem niedrigen Einkommen der Bevölkerung ist das die Hauptursache für die ineffizienten und oft auch schlechten Wohn- und Arbeitsbedingungen in den Gebäuden.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz
  • Zielmarkt: Bulgarien
  • Zielregion: Europa, Südosteuropa
Cover der ZMA Bulgarien

Die Energieeffizienz genießt höchste Priorität in der Energiepolitik des Landes. Auf dieser Basis werden anspruchsvolle Ziele im Hinblick auf ihre Verbesserung gesetzt. Für immer mehr Gemeinden hat Energieeffizienz oberste Priorität.

Beim Neubau werden die privaten öffentlichen Gebäude in den meisten Fällen mit Energieklasse „A“ errichtet, aber ohne die Kriterien für Niedrigstenergiegebäude im Teil erneuerbare Energien zu erfüllen. Gerade damit sind einige der Empfehlungen an Bulgarien im Bericht der Europäischen Kommission vom 18.06.2019 nach der Bewertung des vom Staat vorgelegten Projektentwurfs über einen integrierten Plan im Bereich der Energie und des Klimas verbunden. Nach der Bewertung der Europäischen Kommission soll das Land bis 2030 einen Mindestanteil an erneuerbaren Energien von 27% erreichen sowie auch Maßnahmen für zusätzliche Energieeinsparmaßnahmen umsetzen. Zu diesem Zweck ist der Wettbewerb im Lande zu fördern, einschließlich des Übergangs zu Marktpreisen und der Abschaffung der grenzüberschreitenden Handelshindernisse.

Das Positive in Bezug auf die öffentlichen Gebäude ist, dass Bulgarien als EU-Mitglied verpflichtet ist, die europäischen Politiken einzuhalten, einschließlich auch der zu Niedrigstenergiegebäuden. Deswegen setzt das Land rechtzeitig alle diesbezüglichen Dokumente um, womit auch die Anforderungen an die öffentlichen Gebäude in Bulgarien steigen.

Gerade in dieser Richtung wird eine zukünftige Entwicklung des Marktes von Produkten und Dienstleistungen im Bereich der öffentlichen Niedrigenergiegebäude erwartet. Die Befriedigung der Bedürfnisse und die Erfüllung der Vorgaben für die öffentlichen Gebäude erlauben den Herstellern, Lieferanten und Händlern von geeigneten Anlagen und Elementen für Niedrigstenergiegebäude ihre Waren auf dem bulgarischen Markt abzusetzen.

Neben den gesetzlichen Vorgaben wird die Erfüllung der Niedrigstenergiegebäudeziele im Lande auch durch die Möglichkeiten und Wünsche der Eigentümer von öffentlichen Gebäuden gefördert, den Energieverbrauch in ihnen zu senken, da er den höchsten Anteil an den monatlichen Kosten ausmacht.


In Bulgarien besteht eine hohe Nachfrage nach neuen kostensparenden Technologien, Produkten und Dienstleistungen. Deutsche Produkte und deutsches Know-how genießen einen hervorragenden Ruf. Der Eintritt in den Markt der Gebäudeeffizienz in Bulgarien bietet für deutsche Firmen eine gute Möglichkeit, ihre Produkte auf einem neuen Territorium anzubieten.

Veranstaltung in Bulgarien

  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Niedrigenergiegebäude im öffentlichen Sektor in Bulgarien

    11.05.2020 –14.05.2020
    Bulgarien

    Öffnet Einzelsicht