Navigation

Marktanalysen 11.03.2019 - Gebäudeeffizienz

Finnland: Energieeffizientes Bauen und Sanieren - Wärmewende im urbanen Raum AHK-Zielmarktanalyse

Einleitung

Finnland bietet ausländischen Unternehmen ein begrenztes Marktvolumen, dafür jedoch einen sehr innovationsgetriebenen Markt. Die Forschung und Entwicklung neuer Technologien und Lösungen treibt die Innovationskraft des Landes immer weiter an. Dies betrifft auch im großen Umfang den Markt für energieeffiziente Lösungen.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz, Energieinfrastruktur
  • Zielmarkt: Dänemark
  • Zielregion: Europa, Nordwesteuropa, EU
Cover der Zielmarktanalyse

Finnland ist eines der Länder mit den wohl ehrgeizigsten Zielen, kohlenstoffneutral zu werden. Nicht nur das Land selbst, auch die einzelnen Städte setzen sich zum Teil eigene, noch höhere Ziele. So möchte die Stadt Turku im Südwesten Finnlands bereits im Jahr 2029 kohlenstoffneutral sein. Auch arbeiten die nordischen Länder immer enger zusammen, um die Klimaziele zu erreichen. Erst im Januar 2019 trafen sich die Premier- und Klimaminister in Helsinki. Im Anschluss an das Treffen wurde eine Deklaration zur nordischen Klimaneutralität (Declaration on Nordic Carbon Neutrality) verabschiedet. Um das 1,5-Grad-Klimaziel nicht zu überschreiten, haben sich die nordischen Regierungen einige neue klimapolitische Ziele gesetzt. Vor allem möchte man die Kohlenstoffneutralität schneller erreichen.

Die Zielmarktanalyse zeigt, dass es auf dem finnischen Markt ein deutliches Potential für innovative Wärmelösungen gibt. Die AHK Finnland sieht zusammen mit Experten aus Forschung und einheimischen Unternehmen die Weiterentwicklung des finnischen Fernwärmemarktes positiv. Gute Rahmenbedingungen, ein stabiles Länderrating sowie transparente Strukturen machen den finnischen Markt besonders interessant für ausländische Unternehmen.

Finnland bietet einen stabilen und sicheren Markt für deutsche Firmen an, wo nach einer erfolgreichen Kooperation weitere zukünftige Kooperationen die Regel sind. Dem Land kommt eine Vorreiterrolle im Fernwärmesektor, ebenso wie im Bereich der Kraft-Wärme-Kopplung, zu. Entwicklungspotenzial gibt es im Bereich der alternativen Heizlösungen, wie zum Beispiel Wärmepumpen – ein Bereich, in dem die deutsche Expertise sehr geschätzt wird. Auch die Speicherung von Wärme ist ein zentrales Thema auf dem finnischen Wärmemarkt. Aus dem Ziel des 100-prozentigen Einsatzes erneuerbarer Energien im Heizsektor ergeben sich ebenfalls spezifische Chancen und Herausforderungen.

Veranstaltungen

  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Energieeffizientes Bauen und Sanieren - Wärmewende im urbanen Raum in Finnland

    03.06.2019 –07.06.2019
    Finnland

    Öffnet Einzelsicht

Publikationen