Navigation

Marktanalysen 19.01.2021 - Energieinfrastruktur

China: Energieinfrastruktur mit dem Fokus auf Energiespeicherung in Guangdong AHK-Zielmarktanalyse 2021

Einleitung

China ist nach den USA und Frankreich Deutschlands wichtigster Exportmarkt. Deutsche Technologien sind gefragt im Land der Mitte. Gespeist wird die wachsende Nachfrage durch Chinas anhaltendes Wirtschaftswachstum. Mittlerweile ist China die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Führend dagegen zeigt sich China in puncto erneuerbare Energien. Kein Land der Erde investiert mehr Geld in den Ausbau sauberer Energien.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Energieinfrastruktur, Energiespeicher
  • Zielmarkt: China
  • Zielregion: Asien, Ostasien
ZMA China 2021 Energieinfrastruktur mit Fokus auf Energiespeicherung

Für die Provinz Guangdong sind der Netzausbau und die Netzintegration lokaler, erneuerbarer Energieressourcen – großflächig wie dezentral – von besonderer Bedeutung. Guangdong zählt unter den chinesischen Provinzen zu den wenigen mit einer negativen Strombilanz. Zu groß ist der Energiehunger der zahlreichen Produktionsbetriebe in der wirtschaftsstärksten Provinz Chinas, als dass der Verbrauch aus eigener Produktion zu decken ist. Entsprechend hoch ist der Bedarf an neuen Technologien und Dienstleistungen für den Ausbau der Energieinfrastruktur. Auch für deutsche Anbieter ergeben sich hier Chancen.

Weiterführende Informationen

  • AHK-Geschäftsreise optional mit Finanzierungsberatung

    Veranstaltung: Energieinfrastruktur mit Fokus auf Energiespeicher in China (Guangzhou)

    08.03.2021 –12.03.2021
    Online

    Öffnet Einzelsicht