Navigation

Marktanalysen 22.03.2021 - Energieinfrastruktur

Finnland: Energieeffiziente Netzlösungen inkl. Speicher AHK-Zielmarktanalyse 2021

Einleitung

Finnland ist einer der fortschrittlichsten Smart Grid-Märkte der Welt und bietet eine ideale Testumgebung für zukünftige Smart-Energy-Lösungen. Bereits jetzt wird in Finnland von Smart Grid 2.0 gesprochen. Der Fokus Finnlands auf die Verbesserung der Servicezuverlässigkeit des nationalen Stromnetzes führte zu einem hohen Grad an Automatisierung in der Energieverteilung. Auch in den Netzausbau und Netzerweiterungen unter anderem nach Schweden wird aufgrund des hohen Alters des Hauptnetzes stark investiert.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Energieinfrastruktur, Energiespeicher
  • Zielmarkt: Finnland
  • Zielregion: Europa, Nordosteuropa
ZMA Finnland 2021

Der Übergang des heutigen Energiesystems hin zu einem intelligenten Energiesystem lässt eine Vielzahl neuer Geschäftsmodelle entstehen. Geschäftsmöglichkeiten ergeben sich vor allem in den Bereichen 1) Offene Energiedaten, 2) Aktivierung des Kunden, 3) Demand Response-Lösungen (Aggregatordienste), 4) Dienstleistungen auf verschiedenen Systemstufen, 5) Kommunikation, IKT und IoT sowie 6) Onlinesicherheit. Die lokalen Schwerpunkte liegen dabei in der Hauptstadtregion Helsinki, aber auch in Vaasa und Lappeenranta. Alle drei Standorte haben eine enge Verbindung zum Energiesektor und dessen Netzwerken und unterhalten ebenfalls starke Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsbeziehungen zu den örtlichen Universitäten.

Speicherlösungen sind für die ideale Nutzung erneuerbarer Energiequellen wie Wind- oder Solarenergie von im-mer größerer Bedeutung. Der Markt in Finnland beginnt sich nun besonders für Batterie-Energiespeichersysteme (BESS), aber auch für andere Speicherlösungen wie saisonale Speicher oder die Nutzung von Abwärme zu öffnen. Sind BESS bisher noch sehr teuer, so können sie jedoch in einigen Jahren eine praktikable Lösung für viele verschiedene Interessengruppen bieten.

Für ausländische Unternehmen ergeben sich zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten. Bei dem Markteinstieg können, neben dem direkten Kontakt zu finnischen Unternehmen, Organisationen, Städten und Universitäten ebenfalls bereits vorhandene Cluster und Netzwerke, aber auch Programme und Projekte auf regionaler, nationaler oder EU-Ebene den Weg auf den finnischen Smart Grid-Markt ebnen.

Weiterführende Informationen

  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Energieeffiziente Netzlösungen inkl. Speicher in Finnland

    17.05.2021 –21.05.2021
    Finnland

    Öffnet Einzelsicht