Navigation

Marktanalysen 11.03.2021 - Energieinfrastruktur

Rumänien: Energieinfrastruktur in Städten AHK-Zielmarktanalyse 2021

Einleitung

In den letzten Jahren gewann in Rumänien die Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen – von der Diagnose bis zur Festlegung der Ziele und der notwendigen Maßnahmen auf nationaler Ebene – immer mehr an Bedeutung.
Es besteht ein großer Bedarf an Energieeffizienz in allen Wirtschaftszweigen. Besonders der Energiebereich, aber auch Transport und Industrie zeichnen sich durch einen starken Effizienzsteigerungsbedarf aus. Die Effizienzsteigerung des Energiekonsums ist sowohl bei den Haushalts- als auch bei den Industrieverbrauchern aufgrund der Liberalisierung des Strommarktes und der Investitionen in dem Bereich ein Ziel geworden.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Energieinfrastruktur, Energiespeicher
  • Zielmarkt: Rumänien
  • Zielregion: Europa, Südosteuropa, EU
ZMA Rumänien 2021

Der rumänische Staat hat sich in diesem Bereich sehr viel vorgenommen: eine umfassende Analyse des rumänischen Energiemarktes und des bestehenden Energiepotenzials in Rumänien; eine Energiestrategie mit klaren Zielen, an deren Erarbeitung alle Energiespezialisten Rumäniens involviert waren; Programme zur Steigerung der Energieeffizienz in der Industrie, Gebäuden und Städten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Investitionen in die Erhöhung der Energieeffizienz zu unterstützen. Darunter sind Mittel aus dem Staatshaushalt und aus den lokalen Haushalten; Performance-Verträge mit Dritten oder mit ESCOs (Energy Service Company); Bankkredite von externen Geldgebern (WB, EBRD, EIB, JBIC) oder von Geschäftsbanken; Kofinanzierung aus Strukturfonds.

Auch die Nutzung von erneuerbaren Energien zur Energieerzeugung in Rumänien hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Erneuerbare Energien haben großes Potenzial und das Interesse an solchen Investitionen steigt tendenziell. Besonders Bioenergie als Energiequelle ist in Rumänien sehr gefragt, nicht nur wegen der existierenden Rohstoffe, sondern auch, weil die EU-Energiepolitik und die nationale Regierungsstrategie die verstärkte Nutzung dieser vorsehen, besonders in Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung und in Privathaushalten.

Um den Markt besser einschätzen zu können, ist es hilfreich, die Rahmenbedingungen gut zu kennen. Die vorliegende Studie präsentiert Rumänien, den rumänischen Energiemarkt und das Potenzial des Landes in Bezug auf mögliche Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in der Energieinfrastruktur mit Fokus auf die 320 Städte Rumäniens. Zur Infrastruktur einer Stadt gehören aus unserer Sicht nicht nur Strom und Wärme, sondern auch Beleuchtung, Transport, Wasser- und Abwassermanagement sowie Abfallmanagement. Alle diese Bereiche benötigen dringend eine Steigerung der Effizienz ihrer Prozesse durch Retrofitmaßnahmen und energieeffiziente Anlagen und Technologien. Sowohl wirtschaftliche als auch politische und rechtliche Rahmenbedingungen mit Fokus auf Energiepolitik werden in dieser Marktanalyse beschrieben. Der energetischen Infrastruktur wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Ziel dieser Untersuchung ist es, den Informationszugang für deutsche Anbieter von Lösungen zur Steigerung der Energieeffizienz in ausgewählten Branchen der Energieerzeugung, des Energietransports und der Energieverteilung, die sich für den rumänischen Absatzmarkt interessieren, zu verbessern, um ihnen den Markteinstieg zu erleichtern bzw. die Marktposition zu stärken.

Wichtige Faktoren, die über den Erfolg der deutschen Unternehmen beim Markteinstieg in Rumänien entscheiden, sind: Verbreitung von Informations- und Produktkenntnissen über deutsche Anlagen und Technologien durch geeignete Marketingmaßnahmen; das Angebot von Komplettpaketen inklusive Finanzierung und technische Unterstützung; Partnerschaften mit lokalen Unternehmen oder langfristige Kooperationen mit bekannten Generalunternehmen mit dem Ziel, einen besseren Zugang und höhere Erfolgschancen bei öffentlichen und privaten Ausschreibungen zu haben.

Deutsche Unternehmen können von diesen Entwicklungen profitieren und sich erfolgreich an diesem Prozess beteiligen. Lieferanten aus Deutschland haben im Vergleich zu anderen lokalen, aber auch ausländischen Anbietern einen deutlichen Vorteil dank „Made in Germany“, einer Marke, die bekanntlich für Qualität steht.

Veranstaltung in Rumänien

  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Energieinfrastruktur in Städten in Rumänien

    19.04.2021 –23.04.2021
    Rumänien

    Öffnet Einzelsicht