Im Rahmen des RES-Programms realisierte die SUNSET Energietechnik GmbH in Kenia eine Komplettlösung aus verschiedenen Erneuerbare-Energien-Technologien. Bild vergrößern

Im Rahmen des RES-Programms realisierte die SUNSET Energietechnik GmbH in Kenia eine Komplettlösung aus verschiedenen Erneuerbare-Energien-Technologien.

© dena

Ein Zeltcamp im Tierschutzreservat setzt zu 100 Prozent auf Erneuerbare Energien

Derzeit hat nur knapp die Hälfte der kenianischen Bevölkerung Zugang zum Stromnetz. Dies ist einerseits infrastrukturell bedingt, andererseits oft auch eine Kostenfrage: Die Investition in einen Netzanschluss sowie der Strompreis des staatlichen Energieversorgers gelten als Hemmnisse bei der Anbindung.

Umso gefragter sind dezentrale Energielösungen und Minigrids. Die Kenya Renewable Energy Association (KEREA) geht davon aus, dass gegenwärtig etwa 300.000 ländliche Haushalte in Kenia über Inselanlagen verfügen, Tendenz stark steigend: Jährlich kommen zwischen 10.000 und 20.000 weitere dezentrale Photovoltaik-Anlagen dazu.

Doppelt nachhaltig: ressourcenschonende Technologie und gezielte Information

In diesem großen und dynamischen Zielmarkt für Off-Grid-Lösungen präsentiert sich die SUNSET Energietechnik GmbH mit einem Referenzprojekt im Ol Pejeta Bush Camp: Eine Minigrid-PV-Anlage mit Batteriespeicher gewährleistet die Stromversorgung und damit den Komfort für die Gäste. Zusätzlich verfügt das Bush Camp nun über eine solare Wasserversorgung mit integriertem Druckpumpensystem. Pro Tag fördert die Solarpumpe etwa 40 Kubikmeter Wasser, das anschließend solarthermisch erwärmt werden kann. Parallel dazu wurde auch eine Solar-Wind-Hybridanlage installiert, die Kühlschränke, Gefrierschränke und andere elektrische Geräte zuverlässig mit Strom versorgt.

Das dena-RES-Projekt Kenia wurde am 11. Oktober 2016 in Anwesenheit von Prof. Dr. Hildegard Lingnau, Leiterin der Abteilung Entwicklungszusammenarbeit an der Deutschen Botschaft in Nairobi, feierlich eingeweiht. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung wurde neben den Anlagen auch eine Dauerausstellung erstmals öffentlich präsentiert: Mehrere Schautafeln informieren die Besucher seither ausführlich über die eingesetzten Erneuerbare-Energien-Techniken.

Kein Netzanschluss und dennoch voller Komfort dank erneuerbarer Energien: Das Referenzprojekt demonstriert eindrucksvoll die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten.

Kein Netzanschluss und dennoch voller Komfort dank erneuerbarer Energien: Das Referenzprojekt demonstriert eindrucksvoll die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten.

© dena


Anlagendaten:

Tiefbrunnen-Pumpanlage

Installierte Leistung:16 x 160 Wp
Modultyp:Sunset PX 106-6
Druckwasserversorgung
Installierte Leistung:18 x 160 Wp
Modultyp:Sunset PX 106-6

Solarwärmesystem

Installierte Leistung:12,04 kW
Kollektortyp:SUNblue 21 Hochleistungs-Solarkollektor TA
Kollektorfläche:17,2 m2
Einsparung Strom: 22.168 kWh
CO2-Einsparung:14.764 kg/a

Mini-Grid-Anlage

Installierte Leistung:14,56 kWp
Modultyp: Sunset PX 130/55
Wechselrichtertyp: SUN3 Grid 5000-02 u. SUN3 Grid 3000-02
Batterie-Wechselrichtertyp:SunislandXtender XTH 8000-48
Batterien:72 x Hoppecke solar.bloc Solarbatterie power.com
Jahresertrag:20.922 kWh
CO2-Einsparung:19.514 kg/a
Solar-Wind-Hybridanlage
Installierte Leistung: 10,00 kWp
Windgeneratortyp:Rutland Windgenerator WG 914i
Laderegler: HRSi 12V/24V
Modultyp:Sunset PX 160
Laderegler:SR 3030, SR 2020
Batterien:18 x Hoppecke solar.bloc Solarbatterie power.com