Die Anlage wird sowohl zur Stromerzeugung als auch für Schulungen der GREEN Academy eingesetzt werden

Die Anlage wird sowohl zur Stromerzeugung als auch für Schulungen der GREEN Academy eingesetzt werden

© dena

Die Elektrifizierung sowie die Bereitstellung von Energie aus zuverlässigen und sauberen Quellen sind ganz zentrale Entwicklungsfaktoren in Westafrika. In diesem Zusammenhang strebt die togoische Regierung bis 2030 eine über 80 prozentige Elektrifizierung mittels Netzausbau, Einsatz kleiner autarker Solarsysteme und durch solare Mini-Grids an.

Das deutsche Solarunternehmen maxx-solar & energie GmbH & Co. KG, die GREEN Solar Academy und die KYA-Energy Group haben sich dafür zusammengeschlossen, um mit ihrer gemeinsamen Expertise die Nutzung von Mini-Grids im Land voranzutreiben. Sie möchten lokale Ingenieure und Installateure für die Errichtung, den Betrieb und die Wartung von solaren Mini-Grids schulen, damit die große Aufgabe der Elektrifizierung im Land gemeistert werden kann. Im Rahmen des dena-Renewable-Energy-Solutions-Programms wurde hierfür am Hauptsitz der KYA-Energy Group in Lomé eine netzunabhängige 30 kWp PV-Anlage inklusive Batteriespeicher "Made in Germany" installiert. Die KYA ist ein Systemhaus für Photovoltaik, das auch eine Forschungs- und Ausbildungsabteilung betreibt. Die Hauptgeschäftsfelder sind die Montage und der Handel mit Solaranlagen für Haushalte und gewerbliche Kunden.

Die Anlage im Detail

Die Anlage, bestehend aus 105 Solarmodulen des deutschen Unternehmens IBC mit einer Leistung von je 285 Wp, liefert rund 90 kWh Strom pro Tag. Der Strom wird hauptsächlich tagsüber verbraucht und die Überschüsse in 48 BAE-Batterien mit einer Gesamtkapazität von 1.750 Ah unter 48 V für den Einsatz in der Nacht und bei geringer Sonneneinstrahlung gespeichert. Das Off-Grid-System liefert aber nicht nur Strom, sondern ist somit auch das Kernstück für Schulungen durch die GREEN Solar Academy, die sich auf solare Mini-Grids konzentrieren. Zusammen mit 10 lokalen Partnern bietet GREEN derzeit Schulungen in elf Akademien in neun Ländern in Afrika an.

Bei der offiziellen Einweihungsveranstaltung am 15. November 2019 wurde die Pilotanlage bei der KYA-Energy Group im Beisein von offiziellen Vertretern des togoischen Energieministeriums, der deutschen Botschaft und der Deutschen Energie-Agentur feierlich in Betrieb genommen.

Anlagendaten

Installierte Leistung:30 kWp
Modultyp:IBC Solar PolySol 285 RS5, 285

W

Wechselrichtertyp:Voltronic Power InfiniSolar 3P
Batterie-Wechselrichtertyp:Voltronic Power InfiniSolar 3P
Batterien:BAE Batterien/batteries BAE 11PVV 1650, 2 V/1.750

Ah

Jahresertrag:42.000

kWh

Jährliche CO2-Einsparung:8,63

t