Navigation

Industrie- und Gewerbeeffizienz

Energieeffizienz in der Industrie mit Schwerpunkt Automatisierungstechnik in der Slowakei AHK-Geschäftsreise

Einleitung

Beginn: 03.12.2018
Ende: 06.12.2018
Ort: Bratislava, Slowakei
Anwendungsfeld/ Technologie: Industrie- und Gewerbeeffizienz
Zielmarkt: Slowakei
Zielregion: Europa, Nordosteuropa, EU

Vom 03. bis 06. Dezember 2018 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Energieeffizienz in der Industrie mit Schwerpunkt Automatisierungstechnik in Bratislava, Slowakei statt.

Teilnahme

Während der AHK-Geschäftsreise in die Slowakei können Sie als deutsches Unternehmen Ihre energieeffizienten Technologien für den Industriesektor „Made in Germany“ anbieten und erste Kontakte im Zielmarkt knüpfen. Geschäftsmöglichkeiten bieten sich v. a. für:

  • Nutzung von Abwärme aus Kompressoren & technologischen Prozessen
  • Energierückgewinnung
  • Optimierung der Druckluftsysteme
  • Austausch defekter Kondensatableiter
  • Installation von Brennern mit automatischer Regulierung des Sauerstoffgehalts im Rauchgas
  • Steuerbare LED-Beleuchtungssysteme
  • Energiesparende elektrische Antriebstechnik, Energiesparmotoren & elektronische Drehzahlregelung

Auf einer eintägigen Konferenz am 04. Dezember in Bratislava stellen Sie Ihr Know-How sowie die zentralen Vorteile Ihrer Lösungen einem relevanten einheimischen Fachpublikum vor, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und von Verbänden zusammensetzt. An den Folgetagen nehmen Sie individuell organisierte und auf Ihre Wünsche ausgerichtete Geschäftspartnertermine wahr.

Zielmarkt Slowakei

Die slowakische Industrie gilt als Wachstumsmotor, hat jedoch gleichzeitig einen negativen Einfluss auf die Energiebilanz des Landes, denn der Anteil der verarbeitenden Industrie am Endenergieverbrauch beträgt 44 %. Ein sehr hohes Einsparpotential findet sich v. a. in der Eisen-, Stahl- und Metallverarbeitung sowie der Baustoff-, Papier- und Chemieindustrie. Die Senkung des Endenergieverbrauchs um knapp 15 PJ von 2017 bis 2020 ist im nationalen Aktionsplan zur Energieeffizienz als Ziel verankert. Die Industrie wird mit einem Anteil von 46 % an den vorgesehenen Einsparungen am stärksten gefordert sein. Zukünftig setzen daher immer mehr große aber auch kleinere Industriebetriebe auf effiziente Automatisierungstechnologien, auch um die Effizienzmaßnahmen zu implementieren, die aus den teils obligatorischen Energiegutachten resultieren. Dafür stehen bis 2020 Fördermittel bereit. Deutsche Technologieanbieter stoßen in der Slowakei u. a. durch den Know-How-Vorsprung auf ein positives Marktumfeld.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Deutsch-Slowakischen Industrie- und Handelskammer gemeinsam mit der energiewaechter GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Camila Vargas (energiewaechter GmbH).

Bezüglich marktspezifischer Fragen sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Deutsch-Slowakische Industrie- und Handelskammer
Suché mýto 1
SK-811 03 Bratislava
Slowakei
Frau Eva Holubek
Tel: +421 2 2085 0622
E-Mail: holubek@dsihk.sk

Anmeldung

Publikationen

Interaktion: Mann drückt Buttons

Finden Sie sich auf unserer Webseite zurecht?

Wir optimieren unser Internetangebot für Sie. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme an einem Nutzertest – und helfen Sie mit, die Navigation noch besser zu machen! Dies nimmt höchstens 10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch.

Mehr erfahren