Navigation

Kleinwasserkraft

Kleinwasserkraft in Bosnien Herzegowina und Kroatien Informationsreise

Einleitung

Beginn: 11.06.2018
Ende: 13.06.2018
Ort: ConferenceCenter Haus der Bayerischen Wirtschaft, Max-Joseph-Straße 5, 80333 München, Raum: „Nürnberg“ (1-3)
Anwendungsfeld/ Technologie: Energieerzeugung, Kleinwasserkraft
Zielmarkt: Kroatien, Bosnien und Herzegowina
Zielregion: Europa, Südosteuropa, EU

Vom 11. bis 13. Juni 2018 findet eine Informationsreise für kroatische und bosnisch-herzegowinische Multiplikatoren nach Deutschland statt.

Teilnahme

Die Auftaktveranstaltung am 11. Juni 2018 in München gibt Einblicke in die aktuelle Lage, Trends und Perspektiven für die Anwendung von Kleinwasserkaft in Deutschland und in Kroatien bzw. Bosnien-Herzegowina. Deutsche Unternehmen haben hier die Möglichkeit Ihre Technologien zu präsentieren und Kontakte mit der Delegation zu knüpfen.

Vom 11. bis 13. Juni 2018 werden verschiedene Referenzobjekte sowie Forschungseinrichtungen in der Region München und Umgebung besucht.

Die Delegation aus Kroatien und Bosnien Herzegowina besteht einerseits aus Entscheidungsträgern aus Verbänden auf kommunaler und nationaler Ebene, andererseits aus Vertretern der Wirtschaft und Wissenschaft mit einem Interesse an Kleinwasserkraft.

Zielmärkte Bosnien Herzegowina und Kroatien

Wasserkraft ist der bedeutendste Energieträger Kroatiens. Etwa 95% der in Kroatien installierten Kapazitaten zur Stromerzeugung befinden sich im Besitz des staatlichen Energieversorgers Hrvatska elektroprivreda d.d. (HEP). Dazu gehören 16 große Wasserkraftwerke, in denen insgesamt 2.157,94 MW installiert sind, und sieben Kleinwasserkraftwerke mit 28,64 MW. Der Nationale Aktionsplan Erneuerbare Energien sieht bis 2020 einen signifikanten Zubau von Wasserkraft, sowie eine Modernisierung bestehender Anlagen in Kroatien vor und bietet somit gute Geschäftschancen.

Das Land verfügt über Gebirgsflüsse mit großem Gefälle und Flüsse mit großem Abfluss, die beide über ein großes Potential für Wasserkraftnutzung verfügen. Das geschätzte Wasserkraftpotential der kleinen Wasserkraft liegt bei ca. 2.500 GWh/Jahr. Derzeit gibt es lediglich ca. 25 kleine Wasserkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 36 MW.

Organisation und Ansprechpartner

Die Informationsreise wird organisiert von der eclareon GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Teilnahme auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Ricarda Pulverich (eclareon).

Anmeldung

  • Online-Anmeldung

    Veranstaltung: Auftaktveranstaltung der Informationsreise: Kleinwasserkraft in Bosnien Herzegowina und Kroatien

    11.06.2018
    Deutschland

    Öffnet Einzelsicht