Navigation

Projektentwicklungsprogramm

Solutions Workshop: Geschäftsopportunitäten im Off-Grid Sektor in Mosambik Unternehmensschulungen

Einleitung

Beginn: 29.05.2018
Ende: 31.05.2018
Ort: Maputo, Mosambik
Anwendungsfeld/ Technologie: Energieerzeugung, Solarenergie, Energieinfrastruktur
Zielmarkt: Mosambik
Zielregion: Subsahara Afrika, Afrika

Vom 29.05. bis 31.05.2018 wird ein Solutions Workshop zum Thema Mini-Grids und Pay-as-you-go Lösungen in Mosambik stattfinden.

Teilnahme

Der SWS richtet sich an deutsche KMUs, die im Bereich Mini-Grids und „Pay-as-you-go“ über technisches und kommerzielles Know-How verfügen und in Mosambik nach attraktiven Projekten und Geschäftsideen suchen. Deutsche Unternehmen haben hierbei die Möglichkeit, ihr Lösungsansätze vorzustellen und gemeinsam mit FUNAE, EDM und ARENE gemeinsame Konzepte auszuarbeiten.

Der Solutions Workshop (SWS) wird in Kooperation mit FUNAE (National Energy Fund), dem Stromversorger EDM (Electricity Utility) und ARENE (Energy Regulatory Authority) organisiert. FUNAE und EDM haben den Auftrag, der Bevölkerung in netzfernen Regionen Mosambiks den Zugang zu Strom zu gewährleisten, wobei EDM sich hierbei auf Großprojekte fokussiert.

Im Workshop wird daher die kurz-, mittel- und langfristige Planung von FUNAE und EDM besprochen und auf spezifische Problemstellungen und Fragen eingegangen.

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular bis zum 18.4. unter pep@giz.de an.

Zielmarkt Mosambik

Aufgrund des großen Potenzials, welches das Land durch seine natürlichen Ressourcen hat, wandelt sich Mosambiks Energiemix von reiner Wasserkraft hin zu einer größeren Bandbreite erneuerbarer Energiequellen.
EDM und FUNAE haben den Auftrag, die Aktivitäten der Elektrifizierungsstrategie des Energieministeriums (MIREME) im Off-Grid-Sektor umzusetzen und sucht dafür Partner aus der Privatwirtschaft. Bei den Off-Grid-Aktivitäten fokussieren sich EDM und FUNAE derzeit auf die Bereitstellung eines nachhaltigen Energiezugangs durch Mini-Grids in den ländlichen Gebieten. EDM und FUNAE haben das Ziel Prepaid-Zähler standardmäßig für alle neue Installationen einzuführen. Durch den hohen Bedarf an Prepaid-Zählern sowie an Off-Grid Technologien eröffnen sich Markteinstiegschancen und Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Anbieter.

Organisation und Ansprechpartner

Der SWS wird von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ GmbH) im Rahmen des Projektentwicklungsprogramms der Exportinitiative Energie durchgeführt. Bei Fragen zu Anmeldung und Teilnahme wenden Sie sich bitte an Peter Förster (GIZ) unter pep@giz.de.

Weiterführende Informationen