Navigation

Verkehr

Energieeffiziente Lösungen für Infrastrukturentwicklung und Verkehr in Australien und Neuseeland AHK-Geschäftsreise

Einleitung

Beginn: 30.06.2019
Ende: 05.07.2019
Ort: Sydney, Australien
Anwendungsfeld/ Technologie: Verkehr, Energiespeicher, Energieinfrastruktur
Zielmarkt: Australien, Neuseeland
Zielregion: Ozeanien/Australien

Vom 30. Juni 2019 bis 05. Juli 2019 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Energieeffiziente Lösungen für Infrastrukturentwicklung und Verkehr in Australien und Neuseeland statt.

Teilnahme

Während der AHK-Geschäftsreise nach Australien und Neuseeland können Sie als deutsches Unternehmen Ihre innovativen Lösungen „Made in Germany“ anbieten und erste Kontakte im Zielmarkt knüpfen. Chancen bieten sich v.a. für Anbieter von:

  • Intelligente Traffic & Traveller Management & Planungssysteme / Warning systems und cooperative ITC
  • Telematikssysteme
  • Messdatentechnik für elektrische Verbrauchergruppen (smart-meter) und Überwachung von Verkehrsströmen (corridor management);
  • E-Mobility
  • Parkraummanagement
  • Smart transport systems (autonome Fahrzeuge)
  • Notrufsysteme für Neufahrzeuge
  • Entwicklung intelligenter Stromnetze (Smart Grids)

Auf einer eintägigen Konferenz am 01.07.2019 in Sydney stellen Sie Ihr Know-How sowie die zentralen Vorteile Ihrer Lösungen einem relevanten einheimischen Fachpublikum vor, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und von Verbänden zusammensetzt. An den Folgetagen nehmen Sie individuell organisierte Geschäftspartnertermine in beiden Ländern wahr.

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag in Höhe von 250, 00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen

Zielmärkte Australien und Neuseeland

In den drei größten Städten Australiens (Sydney, Melbourne udn Brisbane) sollen bis 2061 ca. 22 Mio. Menschen leben. Das entspricht fast einer Verdopplung der Einwohnerzahlen. Um die daraus resultierenden Herausforderungen bereits jetzt zu adressieren, hat die Regierung signifikante Investitionen in das Budget integriert, die eine nachhaltige und effiziente Gestaltung von Australiens Infrastruktur für die Zukunft sicherstellen sollen. Insgesamt hat die Regierung mehr als 75 Mrd. A$ für Infrastrukturprojekte bis 2026-27 vorgesehen.

Auch die Infrastruktur in Neuseeland steht vor einigen großen Herausforderungen in der Zukunft: zum einen wird ein Wachstum der Bevölkerung von 1,2 Mio. bis 2045 erwartet, zum anderen soll das Durchschnittsalter von derzeit 37 auf 43 Jahre ansteigen. Daher hat die Regierung im August 2015 einen Infrastrukturplan für die nächsten 30 Jahre herausgegeben und über die nächsten 10 Jahre wird mit einer jährlichen Investitionssumme von 11 Mrd. NZ$ gerechnet.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von den Industrie- und Handelskammern in Australien und Neuseeland in Zusammenarbeit mit der der energiewaechter GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Camila Vargas (energiewaechter).

Bei Fragen zum Zielmarkt sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Deutsch-Australische Industrie- und Handelskammer
8 Spring Street
Sydney NSW 2000
Australien
Frau Anja Kegel
Telefon: +61 2 8296 0434
E-Mail: anja.kegel@germany.org.au

Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Neuseeland
188 Quay Street
Auckland 1140
Neuseeland
Frau Christy Knappe
Telefon: +64 9 304 0702
E-Mail: cknappe@germantrade.co.nz

Anmeldung

Publikationen

Weiterführende Informationen

  • Informationsreise

    Veranstaltung: Energieinfrastruktur inklusive Wasserstofftechnologien in Australien

    11.03.2019 –15.03.2019
    Deutschland

    Öffnet Einzelsicht
  • Webinar

    Veranstaltung: EPC und Contracting für Solar-, Wind- und Energiespeicherprojekte in Australien

    01.10.2019
    Online

    Öffnet Einzelsicht