Navigation

Gebäudeeffizienz

Gebäudeeffizienz und erneuerbare Energien in Kroatien AHK-Geschäftsreise

Einleitung

Beginn: 23.06.2019
Ende: 26.06.2019
Ort: Zagreb, Kroatien
Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz, Energieerzeugung
Zielmarkt: Kroatien
Zielregion: Europa, Südosteuropa, EU

Vom 23. bis 26. Juni 2019 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Gebäudeeffizienz und erneuerbare Energien in Kroatien statt.

Teilnahme

Auf der Fachkonferenz am 24.06.2019 in Zagreb haben Sie die Möglichkeit, ihr Unternehmen, ihre Produkte und Dienstleistungen dem kroatischen Fachpublikum näher zu bringen. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine mit relevanten kroatischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern und dies auf Basis Ihres Anforderungsprofils. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und bei der Auswahl der Gesprächspartner berücksichtigt.

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.

Zielmarkt Kroatien

Kroatien verfolgt laut Energieeffizienzrichtlinie 2006/32/EG und gemäß noch gültigem 3. Nationalen Aktionsplan für Energieeffizienz als Ziel einen nationalen Einsparrichtwert von 22,76 PJ bis 2020. Kumulativ betrachtet sollen im Zeitraum 2014-2020 insgesamt 54,250 PJ Endenergie eingespart werden. Als wichtigste Förderinstanz gilt der Fonds für Umweltschutz und Energieeffizienz. Bis 2020 sind im EU-Förderrahmen für Energieeffizienz und erneuerbare Energien aus dem EU-Kohäsionsfonds gut 530 Mio. Euro zu erwarten, die seit Ende 2015 verstärkt ausgeschrieben werden und investitionsfördernd wirken. Dabei sollen Gebäudesanierungen mit 311 Mio. Euro gefördert werden, wovon 211 Mio. Euro dem öffentlichen Sektor zugutekommen. Für die Verbesserung der Energieeffizienz in Fernwärmsystemen sind 80 Mio. Euro vorgesehen. Jeweils 20 Mio. Euro stehen für effizientere Straßenbeleuchtungen und für Smart Grids zur Verfügung und 100 Mio. Euro sind für den Unternehmenssektor eingeplant.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Deutsch-Kroatischen Industrie- und Handelskammer(AHK Kroatien) in Zusammenarbeit mit der eclaron GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Daniel Wewetzer (eclaron).

Bezüglich marktspezifischer Fragen sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Deutsch-Kroatische Industrie- und Handelskammer
Strojarska cesta 22/11
10000 Zagreb
Kroatien
Frau Klaudia Oršanić-Furlan
Tel: +385-1-6311 612
Email: klaudia.orsanic-furlan@ahk.hr

Anmeldung

Interaktion: Mann drückt Buttons

Umfrage: Wie finden Sie unsere Webseite?

Wir optimieren unser Internetangebot für Sie. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme an einer kurzen Umfrage zur Navigation – und helfen Sie uns, die Webseite noch besser zu machen! Hier geht es zur Umfrage:

Mehr erfahren