Navigation

Gebäudeeffizienz

Energieeffizienz und erneuerbare Energie in Gebäuden mit Fokus Solarenergie in der Ukraine AHK-Geschäftsreise inkl. Finanzierungsberatung

Einleitung

Beginn: 28.10.2019
Ende: 31.10.2019
Ort: Kiew, Ukraine
Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz, Solarenergie, Energieerzeugung
Zielmarkt: Ukraine
Zielregion: Europa, Nordosteuropa

Vom 28. bis zum 31. Oktober 2019 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Energieeffizienz in Gebäuden in die Ukraine statt.

Teilnahme

Während der AHK-Geschäftsreise können Sie als deutsches Unternehmen Ihre innovativen Lösungen „Made in Germany“ anbieten und erste Kontakte im Zielmarkt knüpfen. Chancen bieten sich u.a. für:

  • Heiz-, Lüftung- und Kühlsysteme
  • Smart-Home-Lösungen
  • Gebäudeautomatisierung
  • Dämmstoffe/Isolierung
  • Fenster- und Türenprofile
  • Wärmepumpen
  • Beleuchtung
  • Planungs-und Ingenieurbüros im Gebäudebereich 
  • Hersteller, Installateure (Montage) und Dienstleister im Bereich PV-Anlagen, Solarkollektoren & Komponenten.

Auf einer eintägigen Konferenz in Kiew stellen Sie Ihr Know How sowie die zentralen Vorteile Ihrer Lösungen einem relevanten einheimischen Fachpublikum vor, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzt. An den Folgetagen nehmen Sie individuell organisierte und auf Ihre Wünsche ausgerichtete Geschäftspartnertermine wahr.

Zu dieser AHK-Geschäftsreise wird Ihnen eine kostenlose Finanzierungsbratung sowohl vor als auch nach der Reise angeboten.

Informationen zum Zielmarkt

In der Ukraine herrscht im Bereich der Energieeffizienz ein erheblicher Handlungsbedarf. Daher wurde vom Ministerium für regionale Entwicklung, Bau- und Kommunalwirtschaft mit Unterstützung der deutschen Bundesregierung ein Programm zur Gründung eines Energieeffizienzfonds ausgearbeitet. Ziel ist es, die Gasverluste im Rahmen der Wärmeversorgung von Gebäuden zu minimieren. Dabei sind die ganzheitliche energetische Sanierung von Wohngebäuden (anstelle der Finanzierung einzelner Maßnahmen) und die Einführung von Energieeffizienzkategorien für Gebäude vorgesehen. Planmäßig sollen damit im Jahresdurchschnitt ca. 1,5 Mrd. m3 an importiertem Gas eingespart werden können.

Die Finanzierung des Fonds erfolgt mit Mitteln der Ukraine (200 Mio. Euro), der EU (50 Mio. Euro) und Deutschlands (20 Mio. Euro). 

Darüber hinaus bieten zunehmend auch die internationalen Finanzinstitutionen der Ukraine eigene Förderinstrumente für Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien an.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der AHK Ukraine in Zusammenarbeit mit der energiewaechter GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zu Teilnahme und Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Camila Vargas (energiewaechter).

Bezüglich marktspezifischer Fragen sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Delegation der Deutschen Wirtschaft in der Ukraine
Puschkinska 34
01004 Kiew
Ukraine
Herr Oleksandr Tkachuk
Tel.: +38 (044) 235 72 25
E-Mail: oleksandr.tkachuk@ukrde.com.ua

Anmeldung

Publikationen