Navigation

Industrie- und Gewerbeeffizienz

Energieeffizienz in der Industrie in Kenia Informationsveranstaltung

Einleitung

Beginn: 28.11.2019
Ort: Frankfurt am Main, Deutschland
Anwendungsfeld/ Technologie: Industrie- und Gewerbeeffizienz
Zielmarkt: Kenia
Zielregion: Afrika, Ostafrika

Am 28. November 2019 findet eine Informationsveranstaltung zum Thema "Energieeffizienz in der Industrie in Kenia" in Frankfurt am Main statt.

Die Veranstaltung wird von der RENAC AG gemeinsam mit der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Kenia (AHK) sowie der GIZ GmbH organisiert und soll deutschen Unternehmen aktuelle Informationen über die Rahmenbedingungen, aktuelle Ausschreibungen sowie Förder- und Finanzierungmöglichkeiten für industrielle Energieeffizienzprojekte vermitteln. Neben der AHK Kenia und der GIZ GmbH sind zwei lokale Experten zum Thema eingeladen, die Ihnen die neuste Marktentwicklung vorstellen und individuell auf Ihre Fragen eingehen. Ferner werden Fragen zur Projektfinanzierung, Kreditabsicherung und rechtliche Rahmenbedingungen mit renomierten deutschen Experten diskutiert.

Teilnahme

Sie können sich über den Anmeldebutton am rechten Rand auf dieser Seite für die Informationsveranstaltung anmelden.

Ihnen als deutscher Technologieanbieter oder Dienstleister wird die Teilnahme vom BMWi im Rahmen der Exportinitiative gefördert. Die Teilnahme ist für Sie daher bis auf eine Cateringgebühr in Höhe von 30 EUR kostenfrei.

Zielmarkt Kenia

Die Prosperität der verarbeitenden Industrie in Kenia, die führend in Ostafrika steht, wird auf der politischen Agenda priorisiert. Ein wesentlicher Wettbewerbsnachteil gegenüber Importen vor allem aus Fernost sind die hohen Energiebezugskosten. Energieeffiziente Fertigungs- und Prozesstechnik nimmt darum einen hohen Stellenwert ein und steht bei den fortschrittlichen, expandierenden Unternehmen seit Längerem im Fokus. Neben der Stahlbranche gibt es außerdem bei Baustoffen sowie vor allem im Bereich der Lebensmittelverarbeitung eine hohe Dynamik. Vor allem die lebensmittelverarbeitende und -exportierende Industrie wendet hohe Managementstandards an. Hier wird zunehmend die Möglichkeit genutzt, in Energieeffizienzpotenziale entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu investieren. Dazu zählen u. a. Prozesswärme, Kühlung, Prozessautomatisierung und Antriebstechnik.

Organisation und Ansprechpartner

Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Christoph Wunsch (RENAC AG).

Weiterführende Informationen

  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien in Industrie und Gewerbe (Fokus auf Solar- und Bioenergie) in Kenia

    23.09.2019 –27.09.2019
    Kenia

    Öffnet Einzelsicht