Navigation

Energieinfrastruktur

Stabilisierung und Modernisierung der Energieinfrastruktur durch Intergrationslösungen in Puerto Rico Informationsveranstaltung

Einleitung

Beginn: 22.10.2019
Ort: Berlin, Deutschland
Anwendungsfeld/ Technologie: Windenergie, Solarenergie, Energiespeicher, Energieinfrastruktur, Energieerzeugung
Zielmarkt: USA
Zielregion: Nordamerika

Am 22.10.2019 wird in Berlin im Rahmen einer Informationsveranstaltung das Thema Stabilisierung und Modernisierung der Energieinfrastruktur durch Integrationslösungen in Puerto Rico behandelt.

Teilnahme

Deutsche Unternehmen erhalten hier die Möglichkeit, sich wichtige Marktkenntnisse anzueignen und sich so optimal auf die Aktivitäten vor Ort vorzubereiten. Fachexperten aus Puerto Rico und Deutschland werden Ihnen gerne Ihre Fragen zu einem gelungenen Markteintritt, Finanzierungsmöglichkeiten, der Energielandschaft insgesamt sowie zu rechtlichen Rahmenbedingungen beantworten.
Zudem werden deutsche Unternehmen aus dem Energiesektor über ihre Projekterfahrungen vor Ort berichten und Ihnen Tipps mit auf den Weg geben. Im Fokus der Veranstaltung stehen interessierte Firmen aus den Bereichen Smart-/Micro-Grids, Solarenergiespeicher, Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Leittechnik sowie Batteriehersteller (Solar), Ingenieurbüros, Energieberater und Anbieter innovativer Technologielösung für Verteilnetzbetreiber.

Die Informationsveranstaltung dient als Vorbereitung auf die für 2020 angesetzte AHK-Geschäftsreise nach Puerto Rico.

Ihnen als deutscher Technologieanbieter oder Dienstleister wird die Teilnahme vom BMWi im Rahmen der Exportinitiative gefördert. Die Teilnahme ist daher kostenfrei, lediglich die Cateringgebühr beträgt 35,00 EUR.

Zielmarkt Puerto Rico

Nach den Zerstörungen der Energieinfrastruktur auf Puerto Rico durch den Hurrikan Maria herrscht Konsens, dass die Umstrukturierung des Stromnetzes dringend notwendig ist. Vor allem dem Umstieg auf ein dezentralisiertes Stromnetz wird eine hohe Priorität zugeordnet, um so die Auswirkungen eines Stromausfalls künftig geographisch besser beschränken zu können. In den Plänen zu eben dieser Modernisierung des Stromnetzes sind insbesondere sogenannte „Micro-Grids“ und Solarenergiespeicher für einzelne Häuser und Geschäfte mitinbegriffen. Micro-Grids bieten zudem ein enormes Potenzial, um das Stromnetzwerk des Inselstaates für künftige Hurrikane zu wappnen und eine standfeste, nachhaltige Strominfrastruktur in Puerto Rico zu etablieren. Zusätzlich sehen Experten Bedarf bei der Verstärkung von Leitungsmästen und Stromtrassen.

Organisation und Ansprechpartner

Die Informationsveranstaltung wird organisiert von der energiewaechter GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie, gemeinsam mit der AHK USA-Süd. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Camila Vargas (energiewaechter).