Navigation

Gebäudeeffizienz

Energieeffizientes Bauen in Ghana AHK-Geschäftsreise inkl. Finanzierungsberatung

Einleitung

Beginn: 20.04.2020
Ende: 24.04.2020
Ort: Accra, Ghana
Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz
Zielmarkt: Ghana
Zielregion: Afrika, Westafrika

Vom 20.04.2020 bis 24.04.2020 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Energieeffizientes Bauen nach Ghana statt.

Teilnahme

Auf der Fachkonferenz am 21.04.2020 in Accra geben relevante Akteure aus dem Bereich der Energieeffizienzlösungen für den Bausektor einen Überblick sowohl über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten für Projekte in Ghana. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem lokalen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte B2B-Gespräche zu führen. An den Folgetagen organisiert die AHK Ghana auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor mit Ihnen abgestimmt werden.

Potenziale für deutsche Unternehmen, die in Ghana einen exzellenten Ruf genießen und für Qualität und Langlebigkeit stehen, finden sich in folgenden Bereichen:

  • Energieeffiziente elektrische Anlagen und Geräte im Haus und Gebäudebau (Klimaanlagen, Lüftungssysteme, Kühlschränke, Lichtsysteme etc.)
  • Systemangebote mit Speichertechnologie und Energieeffizienzberatung
  • Energieeffizienz-Auditoren und Zertifizierungs-Institutionen
  • Energieeffiziente Materialien für Gebäudebau und Isolierungslösungen
  • Wassereffizienz-Lösungen
  • Effiziente Abwassersysteme.

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag in Höhe von 250 – 1.250 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.

Neu: Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 27.01.2020 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 40 % auf den Nettobetrag.

Der Anmeldeschluss ist der 24.02.2020.

Informationen zum Zielmarkt

Im Jahr 2018 wurde die erste umfassende Bauordnung für Ghana, GS1207, eingeführt. Diese regelt den reibungslosen und sicheren Betrieb des Bauwesens. Hierrunter fallen die allgemeinen Gebäudehöhen und -bereiche, Bauarten, Brand- und Rauchschutzmerkmale, Innenausstattung, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, elektrische Systeme sowie spezielle Anforderungen an umweltfreundliche Gebäude. Alle Materialien, die zukünftig für Bauarbeiten, Gebäude, Schulen, Straßen, Krankenhäuser und öffentliche Bauarbeiten aller Art verwendet werden, müssen den im Ghana Building Code festgelegten Standards entsprechen.

Die Energieeffizienz wird weiterhin eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung von Erneuerbare-Energien-Interventionen spielen. Die folgenden Strategien werden verwendet:

  • Umsetzung der obligatorischen Energieaudits in jedem Geschäftsgebäude, das für eine Erneuerbare-Energien-Lösung in Betracht kommt
  • Reduzierung des Energieverbrauchs durch Energieeffizienz (Beleuchtung und Klimaanlagen)
  • Kapazitäten für Energieauditoren aufbauen und Zertifizierung für Auditoren einrichten.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Delegation der deutschen Wirtschaft in Ghana in Zusammenarbeit mit der RENAC AG, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Chiristiane Vaneker (RENAC AG).

Bei Fragen zum Zielmarkt sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Delegation der Deutschen Wirtschaft in Ghana
No.29 Independence Avenue
Accra
Ghana
Frau Victoria Agba
E-Mail: victoria.agba@ghana.ahk.de
Tel.: +233 302 631681/2/3

Anmeldung