Navigation

Industrie- und Gewerbeeffizienz

Kältetechnik in der Logistikindustrie in China (Guangzhou) Energie-Geschäftsreise optional inkl. Finanzierungsberatung

Einleitung

Vom 21.11. bis 25.11.2022 findet eine Energie-Geschäftsreise statt.

Beginn: 21.11.2022
Ende: 25.11.2022
Ort: Online
Anwendungsfeld/ Technologie: Industrie- und Gewerbeeffizienz
Zielmarkt: China
Zielregion: Asien, Ostasien

Auf der virtuellen Fachkonferenz am 22.11.2022 haben Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem Fachpublikum in China vorzustellen. Gefragt sind Kältetechniklösungen insbesondere für die Logistikindustrie. Nach der Fachkonferenz organisiert die AHK Greater China für jedes teilnehmende Unternehmen, individuelle B2B-Termine mit relevanten Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern.

Anmeldeschluss ist der 23.09.2022.

Information zum Zielmarkt

Der chinesische Markt für Kühlkettenlogistik verzeichnet ein schnelles Wachstum. Bis 2025 wird mit 9% jährlich gerechnet. Derzeit liegt der Stromverbrauch chinesischer Kühllagerbetreiber bei 106 kWh/Kubikmeter. Mehr als doppelt so hoch wie in Japan, was auf veraltete Kühltechnik zurückzuführen ist. Hier sind noch erhebliche Potentiale sich mit Know-how und Produkten zu positionieren.

Das Thema Energieeffizienz spielt eine zunehmend wichtige Rolle in China. Der 13. Fünfjahresplan hat zu in den Jahren 2016 bis 2020 bereits zu einer Verringerung der Energieintensität um ca. 14% erreichen. Bis 2025 sollen weitere 13,5% dazukommen. Bereits 2019 wurden im „Aktionsplan für umweltfreundliche und effiziente Kältetechnik“ Steigerungen der Effizienz von Kühlgeräten um 25% in Haushalt, Handel und Industrie geplant. Ebenso sollen neue Standards für Kühlhäuser und -Fahrzeuge festgelegt werden.

2021 wurde beschlossen bis 2025 ein Logistiknetz aufzubauen, dass Erzeuger und Handel verbindet und auch ländliche Gebiete und den Außenhandel miteinschließt. Der Plan sieht zu diesem Zwecke die Schaffung eines „321“-Kühlketten-logistiksystems mit „drei Knotenebenen, zwei Systemen und einem integrierten Netzwerk“ vor. Die drei Knotenebenen sind nationale Kühlketten-Logistikbasen, Kühllagereinrichtungen im „first mile“- und im „last mile“-Bereich. Im Zuge dessen sollen 30 Kühlketten-Logistikbasen auf nationaler Ebene und 70 auf regionaler Ebene gebaut werden.

Organisation und Ansprechpartner

Die Veranstaltung wird organisiert von der eclareon GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie, gemeinsam mit der AHK Greater China Guangzhou. Bei Fragen zur Teilnahme auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Germán Amado (eclareon GmbH).

Anmeldung

Publikationen