Navigation

Finanzierungsstudien 28.08.2017 - Finanzierung

Basiswissen 2017: Export- und Projektfinanzierungen im Bereich klimafreundlicher Energielösungen

Einleitung

Bei der Erschließung von Auslandsmärkten spielt die Finanzierung von Export- und Investitionsvorhaben, das „Financial Engineering“, eine zentrale Rolle. Dabei geht es bei vielen Auslandsprojekten vor allem um die Absicherung von Risiken, aber auch um den Zugang zu Fremdfinanzierungen.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Bioenergie, Energieerzeugung, Energieinfrastruktur, Gebäudeeffizienz, Geothermie, Industrie- und Gewerbeeffizienz, Kleinwasserkraft, Solarenergie, Verkehr, Windenergie
  • Zielregion: Afrika, Amerika, Asien, EU, Europa, MENA-Region, Naher und mittlerer Osten, Ozeanien/Australien
Cover der Finanzierungsstudie

Mit der vorliegenden Finanzierungsstudie bietet die Exportinitiative Energie eine praxisorientierte Unterstützung beim Internationalisierungsprozess deutscher Unternehmen. Bei der Erschließung neuer Märkte ist es bedeutsam, dass die Anbieter im internationalen Anlagengeschäft neben der technischen Kompetenz, dem Technical Engineering, angepasste Finanzierungskonzepte – das Financial Engineering – liefern. Die vorliegende Studie zeigt Finanzierungsoptionen auf, die bei der Realisierung sämtlicher Phasen der Wertschöpfungskette von Relevanz sind. Gerade in den risikoreicheren Entwicklungs- und Schwellenländern ist eine Absicherung gegen das Risiko eines Zahlungsausfalls und des politischen Risikos sehr wichtig, vor allem wenn eine Finanzierung benötigt wird.

Die Studie soll helfen, deutsche Unternehmen im internationalen Finanzierungsumfeld sowie im „Förderdschungel“ sicher zu navigieren und die Abwicklung von tragfähigen Projekten zu erleichtern.