Navigation

Industrie- und Gewerbeeffizienz

Energieeffizienz in der Industrie (Fokus auf Petrochemie, Zuckerraffinerien, Lebensmittel- und Papierherstellung) in Mexiko AHK-Geschäftsreise

Einleitung

Beginn: 11.09.2017
Ende: 15.09.2017
Ort: Mexiko Stadt, Mexiko
Anwendungsfeld/ Technologie: Industrie- und Gewerbeeffizienz
Zielmarkt: Mexiko
Zielregion: Amerika, Zentralamerika & Karibik

Vom 11. bis 15.September 2017 findet eine AHK-Geschäftsreise zu Energieeffizienz in der Industrie (Fokus: Petrochemie, Zuckerraffinerien, Lebensmittel- und Papierherstellung) in Mexiko statt.

Auf der Fachkonferenz am 11.09.2017 in Mexiko Stadt haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem mexikanischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei relevanten mexikanischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Teilnahme

Die AHK-Geschäftsreise richtet sich insbesondere an Hersteller und Anbieter folgender Produkte und Dienstleistungen: Leistungsfaktor-Vorregler, Elektromotoren (z.B. Niederspannungsmotoren), Druckluftsysteme, Pumpen, Kühlung, Klimaanlage, Pumpen, Beleuchtungssysteme, Elektrische Widerstände, Elektrische Energieerzeugung und KWK, Heizkessel, Abwärmenutzung, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik und Beratungsunternehmen.

Zielmarkt Mexiko

In Mexiko besteht ein erhebliches Marktpotenzial für Hersteller, Anbieter und Serviceprovider im Bereich der Energieeffizienz. Hohe Strompreise, Kosteneinsparpotentiale und Imageverbesserungen gehören zu den Hauptargumenten von mexikanischen Unternehmen, um energieeffiziente Konzepte verstärkt umzusetzen.

Mit dem Anstieg der Strompreise in Mexiko in den letzten Jahren ist ein bedeutender Markt für energieeffiziente Technologien entstanden. Insbesondere die Industrie, die als Großkonsument entsprechend höhere Stromtarife zahlt, hat großes Interesse ihre Energiekosten durch die Implementierung von Energieeffizienzmaßnahmen zu senken.

Gleichzeitig nimmt die gezielte Förderung und Umsetzung von Maßnahmen zur effizienteren Nutzung der Energieressourcen auch in der politischen Agenda eine immer bedeutendere Stellung ein. Das Ziel, die Treibhausgasemissionen des Landes bis 2020 um 30 % reduzieren, soll bei dem zu erwartenden steigenden Strombedarf in den nächsten Jahren u.a. durch Energieeffizienzmaßnahmen erzielt werden. Bereits seit 2008 fördert die mexikanische Regierung zunehmend den Einsatz von energieeffizienten Technologien und Normen.

Zwar existiert in Mexiko bereits ein Angebot von Hightech-Produkten für vielfältige technische Anwendungen. Dennoch ist das derzeitige Inventar an konventionellen und energieintensiven Systemen und somit das Potenzial zum Austausch mit effizienteren Produkten entsprechend groß.

Deutschland genießt als internationaler Markt- und Innovationsführer einen exzellenten Ruf im Bereich der Energieeffizienz. Deutsches Know-how sowie deutsche Produkte werden in Mexiko stark nachgefragt. Der mexikanische Markt ist stabil und kontinuierliche Auftragschancen sind auch in Zukunft gegeben.

Zur Verwirklichung des Exportwunsches nach Mexiko bieten sich Partnerschaften mit bereits ansässigen Unternehmen an. Aktuell besteht zudem in vielen Unternehmen noch ein Informationsdefizit über die positiven Eigenschaften und Vorteile der Anwendung energieeffizienter Maßnahmen. Um die Marktdurchdringung von energieeffizienten Systemen zu verbessern, müssen entsprechende Aufklärungskampagnen und Marketingaktivitäten durchgeführt werden.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und Handelskammer gemeinsam mit der RENAC AG als Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Anja Haupt (RENAC AG).

Bei Fragen zum Zielmarkt sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Deutsch-Mexikanische Industrie- und Handelskammer
Apartado Postal 10-872
11002 México, D.F.
Mexiko
Frau Anika Kersten, Frau Kira Potowski
E-Mail: anika.kersten@DEinternational.com.mx, kira.potowski@deinternational.com.mx
Tel.: +52 55 150059-00

Anmeldung

Publikationen