Frau nimmt an Video-Konferenz teil

© stock.adobe.com - fizkes

Angesichts der Ausbreitung von COVID-19 und den damit verbundenen weltweiten Einschränkungen, ersetzt die Exportinitiative Energie Veranstaltungen nach Möglichkeit durch digitale Lösungen. Die für Juni 2020 geplante German Training Week – Project Development (GTW-PD) in Abuja, Nigeria, wird dazu erstmalig in einem digitalen Format durchgeführt. Nutzen Sie die Gelegenheit, als digitaler Praxistrainer aufzutreten, Ihre Expertise aufzuzeigen, Ihre Technologie zu platzieren und erste Kontakte mit relevanten Akteuren vor Ort zu knüpfen.

Digitaler Pilot der German Training Week in Nigeria

Die normalerweise auf eine Präsenzwoche ausgerichtete GTW, wird für den digitalen Piloten über einen Zeitraum von vier Wochen als „blended learning“ Modul angelegt und beinhaltet damit begleitete Livesessions als auch selbstständige E-Learning Aktivitäten. Die Inhalte der GTWs sollen somit digital an Energieexperten in Entwicklungs- und Schwellenländern vermitteln werden. Auch bei den digitalen GTWs haben Vertreter deutscher Unternehmen die Möglichkeit, als Praxistrainer online aufzutreten. Ziel ist es somit nach wie vor, den lokalen Akteuren die richtigen Werkzeuge für erfolgreiche Projektentwicklung an die Hand zu geben und gleichzeitig deutsche Unternehmen mit ihren Technologien frühzeitig im Markt zu positionieren.

Das Ziel der GTW-PD in Nigeria ist es, alle relevanten Themen der Projektentwicklung, speziell von Eigenverbrauchsanlagen für Industriekunden, abzudecken.

Folgende Themen sind für die jeweiligen Trainingswochen festgelegt:

Modul 1

(8.-10.06.2020)

EinführungProjektphasen, Stakeholder, Rolle von SPVs

Modul 2

(11.-17.06.2020)

Technische AspekteSolar-PV, Eigenverbrauchsanlangen, Systemgröße

Modul 3

(18.-24.06.2020)

Kommerzielle AspekteGeschäftsmodelle, CAPEXcapital expenditure & OPEXoperational expenditure Parameter

Modul 4

(25.-29.06.2020)

Rechtliche AspekteVertragsausgestaltung PPA und EPC

Modul 5

(30.06.-03.07.2020)

KommunikationProjektdossier, Projekt Teasers, Finaler Test

Die German Training Weeks richten sich an lokale Energieexperten aus Wirtschaft und Verwaltung. Inhalt ist die Entwicklung von Erneuerbare-Energien-Projekten zur Eigenstromversorgung von Industriebetrieben mit Technologieschwerpunkt PV. Die Teilnehmenden sollen in die Lage versetzt werden, qualitativ hochwertige Projekte mit hoher Realisierungsquote zu entwickeln.

Bei Interesse als Praxistrainer eines der oben genannten Themen abzudecken, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und senden es bis zum 20. Mai an pep@giz.de.