Navigation

Marktanalysen 30.12.2019 - Gebäudeeffizienz

Saudi-Arabien: Energieeffizienz in Gewerbegebäuden (inkl. Erneuerbare Energien) AHK-Zielmarktanalyse 2019

Einleitung

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz, Energieerzeugung
  • Zielmarkt: Saudi-Arabien
  • Zielregion: Asien, Vorderasien, MENA-Region
AHK Saudi-Arabien

In der breiten Masse des Volkes allerdings hat sich bisher kaum ein Bewusstsein für die Notwendigkeit von Energiesparmaßnahmen gebildet. Dass Fernseher und Klimaanlagen vielfach ohne Notwendigkeit laufen, Lichter auch bei Tage eingeschaltet bleiben (selbst Straßenbeleuchtung) und Autofahren als Hobby gilt, ist die Regel, nicht die Ausnahme. Zum großzügigen Umgang mit Ressourcen kommt eine häufig sehr einfache Bauweise ohne Wärmedämmung o.Ä. hinzu. 70% der Gebäude sind nicht thermisch isoliert.

In der saudi-arabischen Bevölkerung befindet sich das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Energieeffizienz in der Bildungsphase. Währenddessen ist den Spitzen von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft bewusst geworden, dass die Themen Energieeffizienz und Energieintensität für die Zukunftsfähigkeit des Königreichs von höchster Wichtigkeit sind. Es ist klar, dass das jetzige Konsumverhalten des Königreichs unhaltbar ist und auf lange Sicht das Entwicklungspotenzial der Wirtschaft enorm einschränkt. Im Rahmen der ambitionierten „Vision 2030“ werden nicht nur dem Wirtschaftswachstum, sondern auch der Nachhaltigkeit eine besondere Bedeutung zugeschrieben und in erneuerbare Energien investiert. Ausdruck dieses neuen Bewusstseins ist zudem die Gründung des Saudi Energy Efficiency Centers (SEEC) im Jahre 2010, welchem es obliegt, verbindliche Standards für Energieeffizienz, gerade im Bauwesen, zu schaffen. Auch die Schaffung einer staatlichen „Super-ESCO--Energy Service Company“ in 2016 namens Tarshid zeigt, dass die Regierung des Königreichs willig ist, die notwendigen Reformen eigenständig anzustoßen. Die diesjährige Erweiterung der Zuständigkeit des SEEC, welches dem Programm auch regulatorische Aufsicht über Energieerzeugung gibt, obgleich es eigentlich nur für Einsparungsmaßnahmen eingeführt wurde, ist ein Indiz dafür, dass Saudi-Arabien Erfolgspotenzial in dem Programm sieht und dessen Kompetenz ausbaut.

Das Potenzial dieses Marktsegments entsteht durch zwei maßgebende Eigenschaften: Zum einen ist das die Größe der Baubranche. Der Bausektor ist der bedeutendste Nicht-Ölsektor des Königreichs und somit auch der größte der Region. Insbesondere die jeweiligen Gigaprojekte, die Projektvolumina von mehreren Hundertmilliarden Euro beinhalten, sind oft Investitions- und Innovationsantreiber. Zum anderen bietet die (nach europäischer Sicht) mangelnde Präsenz von Energieeffizienzmaßnahmen riesiges Marktpotenzial. Die noch spärliche Wettbewerbssituation und die Breite des Markts sind – insbesondere vor dem Hintergrund der Vorstöße auf Seiten des Staats – beste Voraussetzungen für eine rasante Etablierung als Marktführer. Dazu kommt, dass im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien, aber auch allgemein, Deutschland als Marktführer hohes Ansehen genießt und somit sehr gerne als Investitionspartner gesehen wird. Trotz der üblichen regionalen Schwierigkeiten sollte Saudi-Arabien somit als attraktiver Investitionsstandort mit erheblichen finanziellen Mitteln wahrgenommen werden.

Veranstaltungen

  • AHK-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Energieeffizienz in Gewerbegebäuden (inkl. erneuerbaren Energien) in Saudi-Arabien

    29.03.2020 –02.04.2020
    Saudi-Arabien

    Öffnet Einzelsicht