Navigation

Marktanalysen 01.11.2021 - Gebäudeeffizienz

Kap Verde: Energieeffizienz unter Einbindung erneuerbarer Energien im Gebäudesektor AHK-Zielmarktanalyse 2021

Einleitung

Grundsätzlich besteht in Kap Verde ein hoher Bedarf an aktiven und passiven energieeffizienten Lösungen für Gebäude, die über eine niedrige Energiezertifizierung verfügen. Des Weiteren verfügt Kap Verde über ein großes Potenzial an natürlichen Ressourcen, das eine optimale Grundvoraussetzung für gute Geschäftschancen im Bereich erneuerbarer Energien, insbesondere im Hinblick auf die Ressourcen Sonne und Wind, darstellt.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Energieerzeugung, Gebäudeeffizienz, Geothermie, Solarenergie
  • Zielmarkt: Kap Verde
  • Zielregion: Afrika, Westafrika
ZMA Kap Verde

Die hohe Verfügbarkeit von Sonne eröffnet ein großes Potenzial für (Mini-)Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung durch PV und Solarthermie, das bisher noch wenig ausgeschöpft ist. Sonne steht grundsätzlich immer dann zur Verfügung, wenn Strom in privaten und öffentlichen Gebäuden benötigt wird, sodass Gebäude mit freien Dächern und Freiflächen mit PV-Anlagen ausgerüstet werden können. Der Marktstudie „Distributed Solar Energy System - Market Assessment Study” des Energieberatungsunternehmens Gesto Energy Consulting (2017) zufolge verfügt Kap Verde dabei über ein Gesamtpotenzial an Dachkapazitäten von mehr als 250 MWp, das sich hauptsächlich auf die städti-schen Gebiete konzentriert. Santiago und São Vicente repräsentieren mehr als 65 % des Dachkapazitätspotenzials. Der produzierte Strom kann dabei vielfältig eingesetzt werden, wie z.B. für Klimatisierung, als Antrieb von Lüftungssystemen, zu Beleuchtungszwecken, aber auch für Bewässerungs- und Wasserpumpsysteme oder Gebäudesicherheit. Auch können Solarthermie-Technologien für niedrige bis höhere Temperaturen in verschiedenen Gebäudeeinheiten, die Warmwasser benötigen, eingesetzt werden.

Bedingt durch die Einführung des Energiezertifizierungssystems für Gebäude (CEEE) müssen in Zukunft in neuen Gebäuden sowie bestehenden Gebäuden, die einer größeren Renovierung unterzogen werden, bestimmte Vorgaben hin- sichtlich Energieeffizienz erfüllt werden. Gute Absatzmöglichkeiten bieten sich daher im Rahmen von Konstruktion, Renovierung und Einrichtung von privaten und öffentlichen Gebäuden für Hersteller und Anbieter von Bautechnik (wie z.B. Fassaden-, Boden- und Deckendäm- mung, Verschattung und Sonnenschutz), Gebäudetechnik (wie z.B. Lösungen für moderne Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungssysteme, Wärmepumpen und Wasserentsalzung – teilweise in Kombination mit PV, Gebäudeautomation, Sensorik und Beleuchtungssystemen), aber auch für bioenergetische Recyclingtechnologien (teilweise unter Einbindung von Kraft-Wärme-Kopplung). Darüber hinaus ist spezifisches Know-how über multifunktionelle Türen, Fenster, Dach- und Bodenplatten, genauso wie über Lüftungsanlagen mit integrierter Wärmerückgewinnung von Vorteil. Bodenheizungen wiederum werden in Hotels nachgefragt, insbesondere wenn die Installation in Verbindung mit größeren Flächen und mit PV-Anlagen bzw. Energiemanagementsystemen koordiniert wird.

Veranstaltungen in Kap Verde

  • Energie-Geschäftsreise optional inkl. Finanzierungsberatung

    Veranstaltung: Energieeffizienz unter Einbindung erneuerbarer Energien im Gebäudesektor (Wohn-, Gewerbe- und öffentliche Gebäude) in Kap Verde

    15.11.2021 –19.11.2021
    Online

    Öffnet Einzelsicht
  • Energie-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Diversifizierung von Speichermöglichkeiten und intelligentes Netzmanagement in Kap Verde

    4. Quartal 2022
    Kap Verde

    Öffnet Einzelsicht