Navigation

Gebäudeeffizienz

Energieeffizienz und Energiemanagement im Wohn- und Gewerbebau inkl. Solarenergie auf den Philippinen AHK-Geschäftsreise inkl. Finanzierungsberatung

Einleitung

Beginn: Juni/Juli 2020
Ort: Online
Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz, Solarenergie, Industrie- und Gewerbeeffizienz, Energieerzeugung
Zielmarkt: Philippinen
Zielregion: Asien, Süd- und Ostasien

Im Juni/Juli 2020 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Energieeffizienz und Energiemanagement im Wohn- und Gewerbebau inkl. Solarenergie auf den Philippinen statt.

Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 wurden für diese AHK-Geschäftsreise virtuelle Lösungen gefunden.

Teilnahme

Auf einer Onliner-Fachkonferenz haben Sie die Möglichkeit Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem philippinischen Fachpublikum näher zu bringen. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine mit relevanten philippinischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern.

Gesuchte Lösungen vor Ort u.a.:

  • Consultants für Energieeffizienz und Solardächer
  • Produzenten im Bausektor
  • Hersteller (Fenster, Ausstattung, Elektronik f. Maschinen)
  • Beleuchtung
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Energiemanagementsysteme
  • Solardachanlagen
  • Automatisierungstechnik/Software

Für die Teilnahme an dieser AHK-Geschäftsreise wird aufgrund der Änderungen in der Durchführung kein Eigenbeitrag erhoben.

Informationen zum Zielmarkt

Energieeffizienz wird auf den Philippinen künftig eine zentrale Rolle im Investment Priority Plan (IPP Plan) der Regierung einnehmen. Energieeffizienz und -erhaltung sind keine freiwilligen Best Practice oder Extras mehr, sondern ein Muss für Unternehmen, insbesondere für die Automobil- und Immobilienbranche.

Die Baubranche hat sich zu einem der Wachstumsmotoren auf den Philippinen entwickelt. Der Bausektor wuchs 2018 um 11,4%. Für das große staatliche Infrastrukturprogramm „Build, Build, Build“ sind zwischen 2017-2021 8 Billionen PHP (EUR 129 Mrd.) im Regierungsbudget vorgesehen. Die Anzahl an Projekten und die Größe des Projektvolumens bieten Marktchancen nicht nur für lokale Entwickler, sondern auch für Berater, Auftragnehmer und Entwickler aus dem Ausland. Insbesondere deutsche Energieeffizienzstandards werden als Vergleichswert und erstrebenswertes Ziel angesetzt.

Neben umweltschonenden Aspekten dient der Einsatz erneuerbarer Energien auf den Philippinen in erster Linie der Behebung der Stromunterdeckung des Landes. Das Potenzial zum Einsatz natürlicher Ressourcen ist auf den Philippinen sehr hoch. Die Solarenergie wird als einzige erneuerbare Energie in allen Regionen der Philippinen eingesetzt. Die landesweit installierte Kapazität beträgt 800 MW.

Das Investitionspotenzial für deutsche Unternehmen ist groß, da die Produkte ebenso wie die deutsche Expertise auf den Philippinen hochgeschätzt werden.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Deutsch-Philippinischen Industrie- und Handelskammer in Zusammenarbeit mit eclareon GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Roxana Kermani (eclareon GmbH).

Bei Fragen zum Zielmarkt sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Deutsch-Philippinische Industrie- und
Handelskammer
Charlotte Bandelow
Tel.: +63 2 8519 8110 ext. 822
E-Mail: charlotte.bandelow@gpcci.org