Navigation

Gebäudeeffizienz

Energieeffiziente Gebäudetechnologien unter Einbindung von erneuerbaren Energien in Portugal AHK-Geschäftsreise

Einleitung

Beginn: 19.10.2020
Ende: 23.10.2020
Ort: Portugal
Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz, Energieerzeugung, Solarenergie, Bioenergie
Zielmarkt: Portugal
Zielregion: Europa, Südwesteuropa, EU

Vom 19.10. bis 23.10.2020 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema energieeffiziente Gebäudetechnologien unter Einbindung von erneuerbaren Energien nach Portugal statt.

Teilnahme

Auf der Fachkonferenz am 20.10.2020 in Lissabon haben Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem portugiesischen Fachpublikum näher zu bringen. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK Portugal für jedes Unternehmen individuelle Termine mit relevanten Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist der 21.08.2020. Melden Sie sich verbindlich bis zum 24.07.2020 an und erhalten Sie einen Rabatt von 40% auf die Nettosumme des Eigenbeitrags.

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 Euro bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.

Informationen zum Zielmarkt

Portugal hat sowohl für den Ausbau von erneuerbaren Energien als auch zur Verbesserung der Energieeffizienz und Reduzierung des Endenergieverbrauchs verschiedene nationale Aktionspläne initiiert. Alle neuen bzw. renovierten Gebäude (mit einem Renovierungswert >25% des Gebäudewertes) müssen in Portugal Energieausweise von mindestens B- vorlegen. Etwa 70% des portugiesischen Gebäudebestandes wurde vor 1980 gebaut und entspricht demnach selten diesen Kriterien. Daher besteht ein großer Bedarf nach energieeffizienten passiven und aktiven Methoden, um die Energieklasse wesentlich anzuheben und somit den gesetzlichen Anforderungen im Rahmen der verpflichtenden Energiezertifizierung von Gebäuden gerecht zu werden.

Im Rahmen von potenziellen Energieeffizienz-Technologien kommen u.a. Technologien und Energieberatung für die Verbesserung der Energieeffizienz in Gebäuden in Frage. Auch für Lösungen, die an Gebäuden Anwendung finden, wie z.B. Sensortechnik, Wärme- und Kältetechnik, Dämmung und weitere Energiemanagementsysteme bestehen interessante Geschäftsmöglichkeiten. Berücksichtigt man das Potenzial von erneuerbaren Energien und deren Ausbauziele spielen hinsichtlich einer dezentralen und nachhaltigen Energieversorgung in Gebäuden vor allem PV-Systeme, Solarthermie (auch in Verbindung mit Wärmepumpen), EE-basierte Kraft-Wärme-Kopplung, Hybridsysteme mit Speicherlösungen eine relevante Rolle.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der AHK Portugal in Zusammenarbeit mit der eclareon GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Roxana Kermani (eclareon GmbH). Bei Fragen zum Zielmarkt sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an die portugiesische AHK wenden.

Anmeldung