Navigation

Energieerzeugung

Einspeisung und Speicherung von erneuerbaren Energien in Russland Informationsreise

Einleitung

Beginn: 13.04.2021
Ende: 15.04.2021
Ort: Online
Anwendungsfeld/ Technologie: Energieerzeugung, Energieinfrastruktur, Energiespeicher, Solarenergie, Windenergie
Zielmarkt: Russland
Zielregion: Europa, Nordosteuropa

Vom 13.04. bis 15.04.2021 findet eine virtuelle Informationsreise zum Thema Einspeisung und Speicherung von erneuerbaren Energien für Energieexperten aus Russland statt.

Teilnahme

Im Rahmen eines dreitägigen virtuellen Programms wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Russland ein Einblick in den Stand der Technik rund um das Thema der Netzintegration und Speicherung von erneuerbaren Energien vermittelt und der Kontakt zu deutschen Anbietern hergestellt.

Deutsche Unternehmen, die Produkte, Technologien und Dienstleistungen aus folgenden Bereichen anbieten, sind für den Zielmarkt besonders relevant und zu einem Netzwerken mit der Delegation eingeladen:

  • Energiespeicherung (elektrisch, thermisch, hydraulisch)
  • Digitalisierung & Automatisierung
  • Energiemanagement-Software
  • Mess-/Steuer- und Regeltechnik
  • Power-to-Gas / Power-to-Heat
  • Smart Grid-Technologien
  • Elektromobilität
  • Photovoltaik & Windenergie
  • Wasserstofftechnologien

Die Teilnahme ist in Form von Redebeiträgen, Präsentationen sowie der Einbindung von virtuellen Vor-Ort-Besichtigungen möglich.

Der Anmeldeschluss ist der 15.03.2021.

Informationen zum Zielmarkt

Russland möchte in den kommenden Jahren weiter in erneuerbare Energien investieren. Zwischen 2025 und 2030 sollen rund 5 Milliarden Euro in erneuerbare Energiequellen gesteckt werden. Zudem soll der Anteil der erneuerbaren Energien an der russischen Energiebilanz bereits bis zum Jahre 2024 auf 4,5% steigen. Bis 2035 soll daher beispielsweise die Kapazität der Windenergie auf 9 Gigawatt erhöht werden. Dies wird sich positiv auf die Nachfrage nach Energiespeichermöglichkeiten, welche die Schwankung der Stromgewinnung aus Solar und Windenergie abfangen, auswirken. Zudem will die Russische Föderation bis 2035 Weltmarktführer in der Wasserstoffproduktion werden und setzt in Ihren Anstrengungen auch auf die Kooperation mit deutschen Unternehmen. Wasserstoff als Energiespeicher wird daher gerade in den nächsten Jahren immer bedeutender für den russischen Energiemarkt werden.

Das wachsende Interesse an erneuerbaren Energiequellen und die positiven Standortfaktoren schaffen einen Bedarf an Speichermöglichkeiten und effizienter Netzeinspeisung. Die Nachfrage nach deutscher Technologie aus diesen Bereichen ist daher hoch.

Organisation und Ansprechpartner

Die Informationsreise wird organisiert von der energiewaechter GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie, gemeinsam mit der AHK Russland. Bei Fragen zur Teilnahme auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Ferdinand Elsäßer (energiewaechter GmbH).

Veranstaltungen

  • Energie-Geschäftsreise optional inkl. Finanzierungsberatung

    Veranstaltung: Energieeffiziente Lösungen für die Industrie in Russland

    3. Quartal 2021
    Russland

    Öffnet Einzelsicht
Externe Veranstaltungen

Möchten Sie Ihre Veranstaltung bewerben?

Teilen Sie uns Ihre Veranstaltung zum Thema Export klimafreundlicher Energielösungen mit. Gerne veröffentlichen wir diese nach redaktioneller Prüfung in unserem Veranstaltungskalender.

Mehr erfahren