Navigation

Gebäudeeffizienz

Energieeffizienz im Gebäudesektor Energie-Geschäftsreise optional inkl. Finanzierungsberatung

Einleitung

Vom 13.06. bis 17.06.2022 findet eine virtuelle Energie-Geschäftsreise zum Thema Energieeffizienz im Gebäude in Mexiko statt.

Beginn: 13.06.2022
Ende: 17.06.2022
Ort: Online
Anwendungsfeld/ Technologie: Gebäudeeffizienz
Zielmarkt: Mexiko
Zielregion: Amerika, Nordamerika

Während der virtuellen Fachkonferenz am 14.06.2022 haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem mexikanischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden aus Mexiko zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle B2B-Termine mit potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Der Anmeldeschluss ist der 16.04.2022.

Die Fachkonferenz dieser Energie-Geschäftsreise findet online statt. Auf Wunsch der teilnehmenden Unternehmen und soweit es die Reisebedingungen zulassen, könnten die individuellen B2B-Gespräche physisch vor Ort wahrgenommen werden.

Informationen zum Zielmarkt

Mexiko bietet innerhalb Lateinamerikas den zweitgrößten Konstruktionssektor. Tendenz steigend: bis 2025 ist der Bau von weiteren 2,6 Millionen Wohneinheiten geplant. Entsprechend hoch ist das Potenzial für die Ausstattung der Gebäude mit Energieeffizienztechnologien, darunter Klimatechnik, Beleuchtung, Mess- und Steuertechnik, Dämmmaterial, Mehrfachverglasung, Türen und Fenster. Aber auch im Gebäudebestand bestehen gute Marktchancen. Die Verwendung von Klimatechnik (Lüftung und Heizung) macht einen Anteil von 40-60% des häuslichen Energieverbrauchs in Mexiko aus. Das mexikanische Energieministerium hat ermittelt, dass rund 70% der Klimaanlagen veraltet sind und entsprechend ineffizient arbeiten. Auch beim Thema energieeffizienter Beleuchtung gibt es einen sehr großen Markt. So nutzen z.B. erst 8% der Haushalte LED Lampen, aufgrund der neuen Energieeffizienzanforderungen soll der Verkauf in Zukunft großflächiger gefördert werden.
Zur Förderung der finanziellen Unterstützung gibt es in Mexiko bereits seit mehreren Jahren unterschiedliche Programme. Erwähnt seien z.B. die Treuhandfonds zur Förderung der Stromeinsparung in Mexiko FIDE (Fideicomisco para el Ahorro de Energía Eléctrica de México), der Fonds zur Finanzierung der Energiewende und nachhaltigen Nutzung von Energie FOTEASE (Fondo para la Transición Energética y el Aprovechamiento Sustentable de la Energía) oder auch die Energy Savings Companies (ESCO), von denen es in Mexiko aktuell rund 30-40 gibt.

Organisation und Ansprechpartner

Die Energie-Geschäftsreise wird organisiert von der Deutsch-Mexikanischen Handelskammer und der RENAC AG, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Teilnahme und Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Anja Haupt (RENAC). Bezüglich marktspezifischer Fragen sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an die Mexikanische Handelskammer wenden.

Anmeldung

Publikationen