Navigation

Wasserstoff

Grüner Wasserstoff, P2X und Energiespeicher in Südafrika Energie-Geschäftsreise optional inkl. Finanzierungsberatung

Einleitung

Beginn: 28.03.2022 - 09:00 Uhr
Ende: 01.04.2022 - 13:00 Uhr
Ort: Online
Anwendungsfeld/ Technologie: Energieerzeugung, Industrie- und Gewerbeeffizienz, Wasserstoff, Energiespeicher
Zielmarkt: Südafrika
Zielregion: Afrika, Südliches Afrika

Während der virtuellen Fachkonferenz am 29.03.202 haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem Fachpublikum aus Südafrika zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK Südliches Afrika für jedes Unternehmen individuelle Termine bei lokalen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Hersteller von:

  • Technologien entlang der Wertschöpfungskette im Bereich Wasserstoff
  • Batterien & Energiespeichersysteme
  • Photovoltaik
  • Solarthermie
  • Industrien mit Wasserstoffbedarf
  • Industrie mit Eigenversorgung (Speicher zur Systemoptimierung)
  • Projektentwickler P2X

Der Anmeldeschluss ist der 31.01.2022.

Die Fachkonferenz dieser Energie-Geschäftsreise findet online statt. Auf Wunsch der teilnehmenden Unternehmen und soweit es die Reisebedingungen zulassen, können die individuellen B2B-Gespräche physisch vor Ort wahrgenommen werden.

Informationen zum Zielmarkt

Die Themen P2X und Green Hydrogen sind von hohem Interesse und Relevanz für Südafrika. Bereits seit 2008 fördert Südafrika Wasserstofftechnologien mit der Initiative HySA. Südafrika verfügt über das notwendige Potential für die Erzeugung von kostengünstigem Erneuerbaren-Strom für die Erzeugung von grünem Wasserstoff. Auch verfügt Südafrika über die industrielle Infrastruktur für die Weiterverarbeitung von grünem Wasserstoff zu kohlenstoffarmen, leichter zu transportierenden Erzeugnissen (Ammoniak, SynFuels). Es wird erwartet, dass sich mittelfristig ein lokaler Markt für grünen Wasserstoff entwickeln wird. Auch hat Südafrika das Potenzial, sich auf den kommenden internationalen Märkten zu positionieren. Dies bedingt den Aufbau von Wasserstoffinfrastruktur, sowie den weiteren Ausbau von Erneuerbaren Energien. Mittelfristig wird sich auch der Markt für Energiespeicher entwickeln.

Organisation und Ansprechpartner

Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 03.01.2022 erhalten Sie 40% Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags.

Die Energie-Geschäftsreise wird organisiert von der Renewables Academy (RENAC) AG, einem Durchführer der Exportinitiative Energie, gemeinsam mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika.

Anmeldung

Publikationen