Navigation

Energieerzeugung

Photovoltaik und CSP inklusive grünem Wasserstoff als Speicherlösung in den Vereinigten Arabischen Emiraten Energie-Geschäftsreise

Einleitung

Vom 10.-14.10.2022 findet eine Energie-Geschäftsreise in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) statt.

Beginn: 10.10.2022
Ende: 14.10.2022
Ort: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Anwendungsfeld/ Technologie: Wasserstoff, Solarenergie, Energiespeicher, Energieerzeugung
Zielmarkt: Vereinigte Arabische Emirate
Zielregion: Asien, Vorderasien, MENA-Region, Naher und mittlerer Osten

Während der Fachkonferenz am 10.10.2022 in Dubai haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem Fachpublikum aus den VAE zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK VAE für jedes Unternehmen individuelle Termine bei lokalen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern in Dubai und Abu Dhabi. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Anmeldeschluss ist der 15.08.2022

Informationen zum Zielmarkt

Mit der 2017 gelaunchten Energy Strategy 2050 verfolgt das Land ehrgeizige Ziele zur Reduzierung der CO2-Emissionen und zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromproduktion. Die Strategie zielt darauf ab, den Beitrag sauberer Energie zum Gesamtenergiemix bis 2050 auf 50% zu erhöhen und den Ausstoß von CO2-Emissionen bei der Stromerzeugung um 70% zu senken.

Gerade im Bereich der Solarenergie wurden in den letzten Jahren große Schritte gemacht: von Nischenpilotprojekten, wie der Masdar City Solar Park in Abu Dhabi mit 10 MW, bis zu riesigen Solarparks mit Solarstrompreisen, die konkurrenzfähig mit den Angeboten konventioneller Energietechnologien sind. So locken PV Großprojekte mit EPC-, Beratung- und Wartungsverträgen im hart umkämpften Solarmarkt.

Bei der Entwicklung der Wasserstoffwirtschaft haben die Emirate vier Hauptvorteile: reichlich kostengünstige Solarenergie; große, preiswerte Gasressourcen; unterirdischer Speicherplatz für Kohlendioxid aus der Wasserstoffproduktion; und eine geografische Lage, die ideal ist, um sowohl den europäischen als auch den asiatischen Markt zu erreichen.

Die VAE setzten auf blauen und grünen Wasserstoff und möchten zu einem der weltweit größten Produzenten und bis 2050 25% der weltweiten Wasserstoffexporte im Wert von 100 Mrd. USD innehaben.

 Eine frühzeitige Positionierung ist hier wichtig. Der Markt ist vor allem für Innovative Lösungen für Solarparks, Technologien für die Integration von Erneuerbaren Energien, Speicherlösungen für Erneuerbare Energien, Erzeugung von grünem Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien via PEM-Elektrolyse, Speicherung und Transport von Wasserstoff inklusive der notwendigen Infrastruktur interessant

Organisation und Ansprechpartner

Die Veranstaltung wird organisiert von der RENAC AG, einem Durchführer der Exportinitiative Energie, gemeinsam mit der AHK VAE. Bei Fragen zur Teilnahme auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Laura Scharlach.

Seit 2018 wird für die Teilnahme an Energie-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen. Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 18.07.2022 erhalten Sie bei physischen Geschäftsreisen einen Rabatt (40%) auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags. Bei rein virtuellen Energie-Geschäftsreisen entfällt der Eigenbeitrag.

Anmeldung

Weitere Publikationen