Navigation

Marktanalysen 16.12.2021 - Geothermie

Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien mit Fokus auf oberflächennaher Geothermie in Argentinien AHK-Zielmarktanalyse

Einleitung

Argentinien hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte im Ausbau der erneuerbaren Energien gemacht. Aufgrund überlasteter Hochspannungsnetze bietet vor allem dezentrale Energieerzeugung in Argentinien großes Potenzial. Hauptquelle erneuerbarer Energie ist Solarstrom, es besteht jedoch auch enormes Potenzial in oberflächennaher Geothermie.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Energieerzeugung, Solarenergie, Bioenergie, Geothermie, Kleinwasserkraft, Windenergie
  • Zielmarkt: Argentinien
  • Zielregion: Amerika, Südamerika
ZMA Argentinien 2021

Im Zeitraum zwischen Mai 2018 und August 2021 ist der Energieverbrauch aus erneuerbaren Energiequellen von 1,5% auf 12,4% angewachsen. Bis 2025 möchte Argentinien 20% seines Energieverbrauches aus erneuerbaren Energien decken,
bis 2030 sogar 30%.

Mit Hilfe eines nationalen Gesetztes aus dem Jahr 2017 wurde die Einspeisung elektrischer Energie aus erneuerbaren Energiequellen ermöglicht. Aufgrund der nationalen Ausbauziele und der gleichzeitig überlasteten Hochspannungsnetze bietet die dezentrale Energieerzeugung in Argentinien großes Potenzial. Noch stammt die eingespeiste Energie fast ausschließlich aus Photovoltaik-Stromerzeugung, der Solarenergiemarkt verzeichnet ein stetes Wachstum. Zahlreiche Provinzen entwickeln aber aktuell Rahmenbedingungen und Förderprogramme, die ebenfalls die Einspeisung aus anderen Erneuerbaren-Quellen ermöglichen sollen.

Im Bereich der oberflächennahen Geothermie verfügt Argentinien über eine gute natürliche Ausgangslage, die bislang nur in geringem Ausmaß genutzt wird. Auch das Bewusstsein für und Kenntnisse über die Technologie sind ausbaufähig. Der Einsatz von Geothermietechnologie ist aufgrund der hohen Energiesubventionen besonders für netzferne Regionen interessant.

Der Markteinstieg in Argentinien erfordert häufig Geduld und Ausdauer, wird jedoch belohnt, wie die zahlreichen, seit vielen Jahren ansässigen deutschen Unternehmen in Argentinien beweisen. Deutsche Technologien und Dienstleistungen gelten im Land als hochwertig und zuverlässig. In Kooperation mit lokalen Partnern ist dies ein nicht zu unterschätzender Vorteil für einen erfolgreichen Markteinstieg. Auch ein Markteinstieg verknüpft mit Schulungsangeboten bzw. Projekten mit Leuchtturmcharakter bietet gute Erfolgschancen.

Veranstaltung in 2022

  • Energie-Geschäftsreise optional inkl. Finanzierungsberatung

    Veranstaltung: Dezentrale Energieversorgung mit Fokus auf Kleinanlagen

    2. Quartal 2022
    Argentinien

    Öffnet Einzelsicht