Navigation

Marktanalysen 04.01.2022 - Industrie- und Gewerbeeffizienz

Frankreich: Energieeffizienz in der Industrie und im Gewerbe AHK-Zielmarktanalyse 2022

Einleitung

Mit hochgesteckten Zielen möchte der französische Staat den Energieverbrauch in der Industrie und im Gewerbe senken. Dabei sollen besonders die energieintensiven Industrien eine große Rolle spielen.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Industrie- und Gewerbeeffizienz, Industrie- und Gewerbeeffizienz, Industrie- und Gewerbeeffizienz
  • Zielmarkt: Frankreich
  • Zielregion: Nordwesteuropa
ZMA Frankreich 2021

Der aktuelle französische Klimaplan folgt den ambitionierten energie- und klimapolitischen Zielen der EU. Die Reduktion des Primärenergieverbrauchs und die gleichzeitige Steigerung der Energieeffizienz gehören zu den wichtigsten Forderungen der „transition énergétique“, der französischen Energiewende. Mit Hilfe von energieeffizienteren Technologien soll der Endenergieverbrauch um 50% bis 2050 (gegenüber 2012) und der Primärenergieverbrauch fossiler Brennstoffe um 40% bis 2030 (gegenüber 2012) sinken. Der industrielle Sektor verzeichnet über 20% des gesamten Energieverbrauchs und gehört somit zu den wichtigsten Stellschrauben in der Erreichung dieser Ziele.

Bisher konnten gute Ergebnisse erzielt werden. Bei gleichbleibender Produktion hat der französische Industriesektor seit 2001 seinen Endenergieverbrauch gesenkt: Zwischen 2008 und 2018 wurden in Frankreich hier 26% aller Energieeinsparungen eingeholt.

Die Verbesserung der Energieeffizienz stellt das einfachste Mittel zur Reduktion der Treibhausgasemissionen dar, um eine sichere und nachhaltige Energieversorgung zu garantieren und die energetische Unabhängigkeit zu verbessern. Energieeffizienz ermöglicht, die wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen, Arbeitsplätze zu schaffen und die Energiekosten zu verringern. Zu den Bereichen mit großem Verbesserungspotenzial in der Industrie zählen u.a. die Sanierung industrieller Gebäude, die Verbesserung von Prozessen, die Optimierung der Energieausrüstungen und des Verteilernetzes. Aber auch im Motorenbereich könnten Emissionen in beträchtlicher Höhe reduziert werden.

Die vorliegende Zielmarktanalyse gibt deutschen Unternehmen einen ersten Markt- und Branchenüberblick über den Status quo und das Potenzial der Energieeffizienz der Industrie in Frankreich. Dafür wird Frankreich zunächst in Hinblick auf administrative Strukturen, aktuelle politische Ereignisse und seine Beziehungen zum Nachbarland Deutschland dargestellt. Anschließend werden wichtige politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen im Bereich der Energieeffizienz erläutert, um daraufhin konkrete technologische Bedarfe in Frankreich zu benennen. Weiterhin werden relevante gesetzliche und steuerliche Rahmenbedingungen aufgezeigt. Neben einer SWOT-Analyse werden praktische Hinweise auf mögliche Markteintrittsstrategien und konkrete Abnehmerchancen für deutsche Unternehmen aufgezeigt.

Weiterführende Informationen

  • Energie-Geschäftsreise

    Veranstaltung: Energieeffizienz in der Industrie und im Gewerbe in Frankreich

    28.03.2022 –01.04.2022
    Frankreich

    Öffnet Einzelsicht