Navigation

Marktanalysen 21.09.2022 - Auslandsmarktinformationen

PV-Hybrid-Lösungen für die Industrie in Ghana (inkl. Speicher) AHK-Zielmarktanalyse 2022

Einleitung

Für deutsche Technologie- oder Dienstleistungsanbieter bieten sich dank einer wachsenden Zahl von geberfinanzierten/-unterstützten Programmen und des steigenden Stromverbrauchs viele Möglichkeiten für Hybrid-PV-Lösungen für die Industrie.

  • Anwendungsfeld/ Technologie: Energieinfrastruktur, Solarenergie, Energiespeicher
  • Zielmarkt: Ghana
  • Zielregion: Afrika, Westafrika
Zielmarktanalyse Ghana

Ghana ist aufgrund seines guten sozioökonomischen Umfelds und seines Potenzials nach wie vor einer der zugänglichsten und rentabelsten Märkte in Afrika südlich der Sahara. Das Land befindet sich seit Anfang 2022 in einer Phase der Haushaltskonsolidierung, da die Regierung versucht, ihre steigenden Defizite und Verpflichtungen zur Schuldenfinanzierung mit Investitionen in die Entwicklung Ghanas in Einklang zu bringen. Trotzdem sind die mittel- und langfristigen Wirtschaftsaussichten Ghanas gut.

Für deutsche Technologie- oder Dienstleistungsanbieter bieten sich dank einer wachsenden Zahl von geberfinanzierten/-unterstützten Programmen und des steigenden Stromverbrauchs viele Möglichkeiten für Hybrid-PV-Lösungen für die Industrie. Angesichts der steigenden Kosten für Netzstrom sowie der steigenden Kosten für Erdölprodukte bietet der Bedarf der Industrie an stabiler und zuverlässiger Energie zu erschwinglichen Preisen verschiedene Möglichkeiten für deutsche Technologie- oder Dienstleistungsanbieter. Die ghanaische Regierung und einige Geber, darunter auch die Schweizer Regierung, versuchen im Rahmen des Scaling Up Renewable Energy Program Mini-Grid and Net Metering with Solar PV-Projekts (SREP), das Net-Metering-System wiederzubeleben, indem sie die Installation von 12.000 Einheiten von netzgekoppelten PV-Dachanlagen subventionieren. Die Stiftung KliK, eine private Stiftung mit dem Auftrag, die schweizerische Klimagesetzgebung zu erfüllen, indem sie den Einsatz klimafreundlicher Technologien in der Schweiz und im Ausland finanziert, setzt das Nationale Programm für saubere Energie (NCEP – National Clean Energy Program) um. Das NCEP sieht vor, die Nutzung erneuerbarer Energien als Instrument zur Erreichung der Umweltziele des ghanaischen Nationally Determined Contribution (NDC to the Paris Agreement) zu erhöhen.

Das Thema hybride PV-Lösungen für die Industrie, einschließlich der Speicherung, wird für die folgenden Einrichtungen in Deutschland von größtem Interesse sein: PV-Entwickler (insbesondere für die Entwicklung von Hybridsystemen, da es in Ghana an qualifiziertem Design-Know-how und innovativer Finanzierung mangelt), Finanzierungen für erneuerbare Energien, Erstausrüster (für Batteriespeicherlösungen und Wechselrichter) sowie Beratungsunternehmen für erneuerbare Energien (da es in vielen ghanaischen Branchen an Energiemanagern fehlt).

Mit einem Anteil von 65,3% an der Gesamterzeugung dominiert in Ghana die thermische Erzeugung, gefolgt von der Wasserkraft mit 34,1% und den erneuerbaren Energien mit 0,55%.
Trotz der zahlreichen Perspektiven, die der ghanaische Markt bietet, gibt es mehrere Hindernisse. Die größte Herausforderung ist das Moratorium für Stromabnahmeverträge (Power Purchase Agreements, PPA). Ein weiteres Hindernis besteht darin, dass der Einbau von Batteriespeichern in PV-Projekte die Akteure der Branche aufgrund der langen Amortisationszeit oft abschreckt. Die hohen Kosten für die lokale Finanzierung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien, insbesondere von PV-Projekten, sowie die mangelnde Verfügbarkeit lokaler Finanzierungsmöglichkeiten stellen ebenfalls ein erhebliches Hindernis dar, da sie Unternehmen davon abhalten, eine Finanzierung vor Ort zu erhalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass hybride PV-Lösungen für die Industrie ein großes Wachstumspotenzial in Ghana und dem Rest der Region haben.

Weiterführende Informationen

  • Energie-Geschäftsreise optional inkl. Finanzierungsberatung

    Veranstaltung: Erneuerbare Energien für die öffentliche Strom- und Eigenversorgung in Mauritius

    14.11.2022 –18.11.2022
    Mauritius

    Öffnet Einzelsicht