Navigation

Projektentwicklungsprogramm

Projektentwicklung in Sambia German Training Week im Rahmen des Projektentwicklungsprogramms (PEP)

Einleitung

Beginn: 06.05.2019
Ende: 10.05.2019
Ort: Sambia
Anwendungsfeld/ Technologie: Energieerzeugung, Solarenergie
Zielmarkt: Sambia
Zielregion: Afrika, Subsahara Afrika

Vom 06. bis 10. Mai 2019 findet eine German Training Week zu Projektentwicklung in Lusaka, Sambia, statt.

Strategische Möglichkeit zur Positionierung Ihres Unternehmens

Ihr Unternehmen ist hiermit eingeladen, als Praxistrainer an dieser German Training Week mit Fokus Projekt Entwicklung teilzunehmen. Die Veranstaltung bietet deutschen Unternehmen eine hervorragende Gelegenheit, den Grundstein für langfristige Geschäftsbeziehungen zu legen und bestehende Kontakte im sambischen Markt zu vertiefen. Darüber hinaus ergibt sich durch die Teilnahme eine sehr gute Möglichkeit, bestehende Geschäftsopportunitäten vor Ort zu identifizieren und sich als erfahrener Partner einzubringen. Ihre Präsentation im technischen, kommerziellen oder rechtlichen Bereich unterstreicht Ihre Expertise gegenüber einem motivierten Publikum von überwiegend Projektentwicklern, und kann den Mehrwert eines erfahrenen Partners für eine erfolgreiche Umsetzung von Projekten hervorheben. Neben einer besseren Qualität der PV-Projekte im Zielmarkt erhöht sich dadurch zeitgleich die Attraktivität der finanziellen Investments und die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

Zielstellung der GTW-PD und Verantwortung des deutschen Trainers

Ziel der GTW-PD ist es, in den Zielländern des Projektentwicklungsprogramms (PEP) zusammen mit lokalen Projektentwicklern die Voraussetzung für hochwertige erneuerbare Energien-Projekte zu schaffen. Aufgrund von komplexen Stromtarifstrukturen für Gewerbe und Industrie, die u.a. auch hohe Leistungstarife beinhalten (Maximum Demand Charges), versuchen Unternehmen kostengünstigere Alternativen zu integrieren, um mittel- und langfristig Kosten zu senken. Bislang gibt es wenig wettbewerbsfähige Alternativen und Unternehmen tendieren dazu, ihre Produktion ganz oder teilweise herunterzufahren. Nach Abschluss der GTW-PD sollen die Teilnehmer in der Lage sein, qualitativ hochwertige Projekte zu entwickeln, die für deutsche Stakeholder (EPC, Investoren, etc.) attraktiv sind und eine hohe Finanzierungsquote aufweisen.

Als Trainer übernehmen Sie einen Teil des bereits bestehenden fünftägigen Curriculums. Konzipiert wurde das Training vom PEP mit dem Anspruch, dass alle relevanten Bereiche für die Projektentwicklung von PV-Projekten miteinbezogen werden. Übergeordnet lassen sich diese Bereiche in technische, kommerzielle und rechtliche Aspekte der Projektentwicklung gliedern. Didaktisch wurde das Training so konzipiert, dass auch bei einem heterogenen Hintergrund der Teilnehmer die aktive und konzentrierte Teilnahme sichergestellt ist. Aus diesem Grund besteht das Trainingsmaterial aus einer Mischung von Präsentationen, Fallbeispielen, Rollenspielübungen und Simulationswerkzeugen, die eine hohe Interaktion zwischen Trainern und Teilnehmenden erfordern.

Die Vortragssprache des Kurses ist Englisch. Der fünftägige Kurs gliedert sich wie folgt:

1.TagKursübersichtProjektphasen, Akteure, Finanzierung von Projekten
2.TagTechnische AspekteEinführung in PV-Technologie, Bewertung von PV-Ressourcen und Erträgen, Auslegung der Anlagen, Eigenstromerzeugungs-Konzepte, Standorteignung, Bau, Betrieb und Wartung
3.TagKommerzielle AspekteEnergieverbrauchsprofile, Geschäftsmodelle, Finanzmodellierung, Geschäftsmöglichkeiten für Projektentwickler
4.TagRechtliche AspekteHauptinvestitionsrisiken, Stromkaufvertrag (PPA), Leasingvertrag, EPC-Vertrag, O&M-Vertrag, Finanzierungsabkommen, regulatorische Fragen, Versicherungsbedingungen
5.TagKommunikationProjekt Dokumentation, Erfolgreiche Vorbereitung für Projektentwickler, Projekt Teasers, Finaler Test

Projektentwicklungsprogramm der Exportinitiative Energie

Die German Training Week (GTW) – Project Development findet im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt. In diesem Zusammenhang bietet das von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH implementierte Projektentwicklungsprogramm (PEP) ein umfangreiches Unterstützungsangebot für deutsche Unternehmen an, um deutsch-sambische Geschäftspartnerschaften zu ermöglichen.

Anmeldung

Weiterführende Informationen

  • Webinar

    Veranstaltung: Eigenversorgung mit erneuerbaren Energie für Industrie in Sambia

    30.10.2019
    Online

    Öffnet Einzelsicht

Weiterführende Informationen

  • Informationsveranstaltung

    Veranstaltung: Eigenversorgung für Industrie und Gewerbe im Südlichen Afrika

    21.03.2019
    Deutschland

    Öffnet Einzelsicht