Navigation

Verkehr

Energieeffiziente Komponenten und Ladelösungen für Elektromobilität in Beijing, Tianjin und Hebei AHK-Geschäftsreise inkl. Finanzierungsberatung

Einleitung

Beginn: 11.11.2019
Ende: 14.11.2019
Ort: Peking
Anwendungsfeld/ Technologie: Verkehr, Energiespeicher, Energieinfrastruktur
Zielmarkt: China
Zielregion: Asien, Ostasien

Vom 11. November bis 14. November 2019 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Energieeffiziente Komponenten und Ladelösungen für Elektromobilität in Beijing, Tianjin und Hebei statt.

Teilnahme

Auf der Fachkonferenz am 12. November haben Sie als deutsches Unternehmen die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem chinesischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK Greater China Beijing) für die teilnehmenden deutschen Unternehmen individuelle Termine mit potenziellen Geschäftspartnern und relevanten chinesischen Entscheidungsträgern. Ihre diesbezüglichen Wünsche werden im Vorfeld abgefragt und bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Die Anmeldung erfolgt über Herrn Julian Balkowski, verwenden Sie gerne den unten beigefügten Anmeldebogen.

Die AHK-Geschäftsreise richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) mit Geschäftsbetrieb in Deutschland aus den Bereichen energieeffiziente Verkehrslösungen sowie Ladelösungen bzw. Energiespeichertechnologien.

Zielmarkt China

Mit mehr als einer Million abgesetzter Elektrofahrzeuge 2018 ist China mittlerweile zum weltweiten Leitmarkt für Elektromobilität aufgestiegen. Die Hersteller in verschiedenen Regionen konkurrieren untereinander sehr stark und müssen angesichts der seit 2019 eingeführten Quote für Elektrofahrzeuge eine gewisse Punktzahl erreichen, die 2020 weiter gesteigert wird.

Darüber hinaus befindet sich der Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in China momentan noch in der Anfangsphase. Bis ins Jahr 2020 soll ein landesweites Ladeinfrastrukturnetz, bestehend aus über 12.000 Lade- und Batteriewechselstationen sowie mehr als 4,8 Millionen Ladesäulen, entstehen, das den Ladebedarf von über 5 Millionen Elektrofahrzeugen abdecken soll. In diesem Bereich können deutsche Anbieter die Gelegenheit nutzen und ihre Produkte und Erfahrung auf dem chinesischen Markt zum Einsatz bringen und sich in den neu entstehenden Wertschöpfungsketten positionieren. Auch eröffnet der Markt neue Möglichkeiten für energieeinsparende Komponenten und Lösungen.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der AHK Greater China Beijing gemeinsam mit der German Asia Pacific Business Association (OAV), einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Julian Balkowski (OAV).

Bezüglich marktspezifischer Fragen sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Delegation der Deutschen Wirtschaft in Beijing
8 North Dongsanhuan Road
100004 Beijing
China
Herr Bernhard Felizeter
E-Mail: felizeter.bernhard@bj.china.ahk.de
Tel.: +86-10-6539-6650

ANMELDUNG

Weiterführende Informationen

  • AHK-Geschäftsreise inkl. Finanzierungsberatung

    Veranstaltung: Energieinfrastruktur mit Fokus auf die Zulieferindustrie in Guangdong

    28.10.2019 –01.11.2019
    China

    Öffnet Einzelsicht