Navigation

Bioenergie

Biogaslösungen für die Palmölindustrie in Malaysia AHK-Geschäftsreise

Einleitung

Beginn: 17.06.2019
Ende: 21.06.2019
Ort: Kuala Lumpur, Malaysia
Anwendungsfeld/ Technologie: Energieerzeugung, Bioenergie
Zielmarkt: Malaysia
Zielregion: Asien, Südostasien

Vom 17. bis 21. Juni 2019 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Biogaslösungen für die Palmölindustrie in Malaysia statt.

Teilnahme

Auf der Fachkonferenz am 18.06.2019 in Kuala Lumpur geben relevante Akteure aus dem Biogasbereich einen Überblick sowohl über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten in Malayisa. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem ausgewählten malaysischen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte B2B-Gespräche zu führen. An den Folgetagen organisiert die AHK Malaysia auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor mit Ihnen abgestimmt werden.

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen, die wir zeitnah auf dieser Seite veröffentlichen.

Zielmarkt Malaysia

Die Palmölindustrie in Malaysia eröffnet weiterhin vielfältige Möglichkeiten in der Biogasindustrie. Ende 2017 betrug die Plantagenfläche laut Angaben des Malaysian Palm Oil Board (MPOB) im gesamten Land 5,77 Mio. Hektar. Anders als bei PV profitiert der Biogassektor weiterhin von der Einspeisevergütung „Feed-in-Tariff“ (FiT), die den Verkauf von generierter Energie per Power Purchase Agreement (PPA) an die zwei großen Stromversorger Tenaga Nasional Berhad (in Peninsular Malaysia; in Sabah über das Tochterunternehmen Sabah Electricity) nach wie vor lukrativ gestaltet. Im Rahmen des Economic Transformation Programme (ETP) der malaysischen Regierung ist es das Ziel, dass bis 2020 jede der ca. 450 Palmölmühlen mit einer Biogasanlage ausgestattet werden soll. Nach Aussagen lokaler Behörden liegt hier ein großes Potential für deutsche Unternehmen darin, Beratungsangebote anzubieten, Plantagenbetreibern helfen, die richtige Technologie einzusetzen und diese zu refinanzieren.

Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Deutsch-Malaysischen Industrie- und Handelskammer gemeinsam mit der RENAC AG, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Laura Scharlach (RENAC AG).

Bezüglich marktspezifischer Fragen sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Deutsch-Malaysische Industrie- und Handelskammer
8 Jalan Yap Kwan Seng
50450 Kuala Lumpur
Malaysia
Frau Patricia Chin
Telefon: +60 3 9235-1822
E-Mail: fuiyean.chin@malaysia.ahk.de

Interaktion: Mann drückt Buttons

Umfrage: Wie finden Sie unsere Webseite?

Wir optimieren unser Internetangebot für Sie. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme an einer kurzen Umfrage zur Navigation – und helfen Sie uns, die Webseite noch besser zu machen! Hier geht es zur Umfrage:

Mehr erfahren